Eine Klimaerwärmung durch Temperaturanstieg in Deutschland gibt es lt. offiziellen(!) Zahlen nicht (und auch in Grönland kann ich keine erkennen, siehe Eintrag weiter unten)

ebbes, Donnerstag, 18.05.2023, 14:48 (vor 334 Tagen)4141 Views

Also was das betrifft eine Lüge!
Der April seit 1880. Im Börsenjargon heißt dieses Seitwärtsbewegung. Aber ganz sicher keine Hausse.

https://meteo.plus/wetterstatistik-deutschland-april.php

Die anderen Monate sehen ähnlich aus. Manche näher am unteren Rand und manche am obereren Rand der Grafik.
Schaut es selbst nach, wenn es euch interessiert. Einfach statt April einen anderen Monatsnamen eingeben.

Da aber eine Klimaerwärmung nach Corona erwünscht ist, weil man so die Gesetze ändern und den Bürger schickanieren kann werden einfach die Zeiträume geändert ab welchen gemessen werden.
2010 war relativ kühl. Bsp. Dezember.

https://meteo.plus/wetterstatistik-deutschland-dezember.php

Also nimmt man dieses Jahr als Referenzwert. So schafft man einen Temperaturanstieg der meisten Monate.

https://meteo.plus/wetterstatistik-deutschland.php

Natürlich kann ich das nicht beweisen. Vielleicht gab es gute Gründe warum man 2010 und nicht 2000 als Vergleich genommen hat.
Im ersten Moment leuchtet das aber nicht ein.

Klimaveränderung ist unser Weltkrieg. Die Häuser werden nicht durch Bomben zerstört, sondern müssen zwangssaniert werden und somit wird wieder eine neue Runde des Kapitalismus eingeleutet.
Aber schlauer als die Chinesen sind wir, denn die haben ganze Städte erschaffen in diese niemand wohnt und die Häuser jetzt zerfallen.

Meine eigenen Beobachtungen zum Wetter.

Der Sommer hat sich gegenüber früher nach meiner Wahrnehmung nicht groß verändert manchmal wärmer manchmal kälter.
Sehr überrascht war ich als meine Sommersachen wegen des kalten Wetters im Schrank geblieben sind und ich am Ende des Jahres erfahren habe, dass dies einer der wärmsten Sommer aller Zeiten war.
Allerdings haben wir viel weniger Schnee im Winter als früher. Der Schneeschieber bleibt meistens im Schuppen.
Welche eigenen(!) Eindrücke habt ihr seit eurer Kindheit.

Irgendwoher muss doch der weltweite Temperaturanstieg kommen?!

https://meteo.plus/klima-global.php

Welcher Teil der Erde trägt dazu bei. Wer hat verlässliche Zahlen?
Ich habe mir einige Regionen angeschaut. Allerdings erst ab 2007. Nichts, aber überhaupt nichts von einem Temperaturanstieg zu erkennen.
Beispiele:

https://meteo.plus/regionale-temperaturen.php

Nordamerika:
https://meteo.plus/regionale-temperaturen.php#temperatur-nordamerika
Südostasien
https://meteo.plus/regionale-temperaturen.php#temperatur-suedostasien
Antarktis
https://meteo.plus/regionale-temperaturen.php#temperatur-antarktis
Reicht - überprüft die anderen Erdteile bei Interesse selbst. Scrollt herunter! - keine Erwärmung!

Sonnenaktivität auch nichts was besorgniserregend aussieht.
https://meteo.plus/sonne-1700.php

Aber ich bin nur Laie und kann die Zahlen auch nur so interpretieren.
Vielleicht ist hier im Gelben ein (Hobby)Meterologe, der uns erklären kann, warum wir vor einer Klimakatastrophe stehen.
Die (offiziellen) Zahlen geben das nicht her!

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung