Von einer Tatsache bin ich fest überzeugt: (mT)

DT, Mittwoch, 23.11.2022, 09:32 (vor 8 Tagen) @ FOX-NEWS1033 Views

Die Inflation mag jetzt 10% und mehr sein, und das mag ein paar Jahre lang so laufen. Gold dümpelt ja bei 50-55 kEUR bzw. kUSD pro Kilo umher.

Es wird aber eine Zeit geben, da wird sich diese langsam aufgespannte Feder entladen und Gold wird wieder seinen wahren Wert gegen den Währungsnominalen einnehmen.

Das hat man besonders gut in den Jahren nach 2010 gesehen, als die Liquiditätsschleusen, die 2008 ff zur "Bekämpfung" der Banken/Immokrise geöffnet wurden, sich im massiv ansteigenden Goldpreis gezeigt haben.

[image]


Meine Regel ist: ich schaue mir die Schulden der USA und der EU an und schaue, wieviel Tausend Tonnen Gold vorhanden ist. Mit einem Verhältnis von 10:1 oder 20:1 (fractional reserve banking) kann man den "fairen" Goldpreis ganz gut abschätzen.

DT


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung