Heißt im Klartext: Hatte ein Geimpfter Kontakt zu einem Influenza-Infizierten standen seine Chancen schlechter als wenn er nicht geimpft gewesen wäre

Linder, Dienstag, 20.10.2020, 20:48 (vor 41 Tagen) @ cassi343 Views

Das ist genau das, was ich bereits vor Monaten kommunizierte: Wenn man Pech hat, bekommt man aufgrund der Impfung erst recht die Grippe.
Mit der Spritze bekommt man keine Antikörper verabreicht, sondern nur eine geringe, abgeschwächte Dosis des Erregers in gereinigter (und mit allerhand Begleitstoffen versetzter) Lösung verpasst. Der Körper bildet darauf hin binnen ein paar Tage die Antikörper. Man schwächt also für diese Zeit das Immunsystem und wird empfänglicher für andere Krankheiten. Daher sollte man, so eine Impfung gewünscht ist, dies Wochen VOR der eigentlichen Saison tun, nicht erst wenn die Grippewelle bereits im Anmarsch ist.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.