am besten Wärmepumpe einbauen ohne jeglichen Antrag und ohne jegliche Info an Energieversorger

Dieter, Samstag, 16.03.2024, 18:03 (vor 33 Tagen) @ Dionysos3464 Views

Hallo,

dann entfällt zwar der verbilligte Tarif und ggf. auch irgendwelche Subventionen, aber dafür kann man dann auch ne billige China-Variante von einem Bekannten einbauen lassen. Die sind auch nicht schlechter als die mind. doppelt so teuren vom Installateur, verbunden mit viel Überwachung und Formularien.
Das rechnet sich allemal.

Und wer noch ne alte Ölheizung mit passendem gefülltem Öltank in Reserve hat, dem sei mein Glückwunsch sicher.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung