Machterhalt mit erneutem Beweis: "Letztendlich sind alle Demokratien …

Ostfriese, Mittwoch, 08.03.2023, 12:54 (vor 472 Tagen) @ BerndBorchert2321 Views

Hallo Bernd

Egal, die Frage ist: Was soll das mit den fremden Staatsanleihen bzw. Geld-Guthaben? Was hat die Schweiz als Staat, oder was haben die Schweizer Bürger davon, oder die Inhaber der SNB (teilweise private Eigentümer)?

Systemisch zu begreifen für den Debitismus ist, dass es einzig um die Besteuerungsfähigkeit des Staates geht: Es ist der einzige Sinn der Wirtschaft. Zwecks Machterhalt und Entfaltung muss der Staat wegen des nicht lösbaren Vorher-Nachher-Problems wachsende Abgaben erzwingen, um sein Aufschulden besichern zu können: Er expandiert in alle Lebensbereiche, um sich vor(finanzieren) und seine Vorfinanzierungslücken wegsimulieren zu können.

Das hat ausschließlich mit der Hereinnahme realökonomischer Titeln seine Grenzen, weshalb mit Beginn des 20. Jhd. zwangsläufig die grandiose selbstzerstörerischen Idee mit der Hereinnahme von Staatsanleihen zwecks Besicherung der Geldemission durch die Zentralbanken entstand.

Der Private ist Derivat des Zwingherrn, SEINE ABLEITUNG! Wenn sich das Miteinander der Privaten nicht mehr aufschulden lässt, ist Feierabend mit Freiheit. Dottore hat hier vollkommen recht, wie auch die Aufrüstungsgedanken der EU signalisieren: … Militärdiktaturen im Wartezustand."

Dieser Satz steht stellvertretend für die Verwirrung, die noch immer herrscht. Staaten können sich nicht selbst aufschulden! Genau diese fälschliche Annahme wollte ich im StarWars-Beitrag aufgreifen. Es hat sich gegenüber den vormonetären Zeiten NICHTS diesbezüglich geändert. Einzig die Refinanzierungskraft mittels Staatspapiere ist dazu gekommen. Doch ich bitte dich, die gehen rein und raus, kaufen nur weitere Staatsverschuldung im Rahmen der Refinanzierungssummen. Die Gläubiger der Staaten sind WIR, über Pensionskassen, Treuhandgesellschaften, Versicherer etc. Schau dir die Pfänder der EZB, der FED etc. an. Die Staatsverschuldung wird durch Anleiheemissionen und unseren Kauf nach oben getrieben, also dadurch, dass die Staaten BEREITS VORHANDENDES GELD an den Kapitalmärkten einsammeln. Die Emission der Anleihen (aus den Effekten heraus) wird über streng geprüfte Bieterbanken vorgenommen. Diese Bieterbanken geben dem Staat aber keinen Kredit!

Die kleine Schweiz steht einem heimischen Franken-Publikum gegenüber, das keine Sicherheiten mehr bieten wird, die auf CHF lauten.

https://archiv1.dasgelbeforum.net/index.php?id=315198

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung