Klar, wenn man das ganze von der logischen Seite her denkt.......

Olivia, Samstag, 21.01.2023, 16:41 (vor 11 Tagen) @ Plancius2308 Views

dann können mithilfe des Krieges etliche Probleme bewältigt werden.

Glaube nicht, dass solche Überlegungen nicht auch im engsten Kreise der "Entscheider" durchgespielt werden. Planspiele bedeuten, dass man ALLE Möglichkeiten in die Pläne einbezieht. Ob man sie dann durchführt, das ist dann eine andere Sache.

Ähnliche Überlegungen wurden ja auch im Zusammenhang mit Covid erstellt.
1. Überalterung, Überfettung, Überkrankung
2. zu viele "bankrotte" Betriebe
3. Zu viele "Freßklitschen" und Cafes.....
4. Zu viel Konsum

Wenn 60 - 70 % des Mittelstandes nicht mehr/oder gerade noch mit dem Gehalt bis zum Monatsende kommt, dann muss SEHR viel am Verhalten umgestellt werden.

D.h. das "Essengehen" wird eingeschränkt oder aufgegeben. Die Leute treffen sich wieder "privat".
Der Konsum wird eingeschränkt oder aufgegeben - man achtet mehr darauf, dass die Dinge halten und nicht nach kurzer Zeit ersetzt werden müssen.
Die "Reisetätigkeit" hält sich in Grenzen, das Geld bleibt im Lande.
Möglicherweise wird sogar ein Sparen angeregt.
Die Ausgaben der Haushalte müssen nach völlig neuen Prioritäten geordnet werden. Jedenfalls bei Haushalten, die halbwegs verantwortlich mit dem Geld umgehen.

Warum? Wir sind eine überalterte Konsum-Gesellschaft.... viele wollen essen und viele arbeiten nicht für ihr Essen.

Alleine dadurch kann man den "Klimazielen" erheblich näher kommen :-)
Erinnert sich noch jemand an die wunderbare Regeneration der Lagune in Venedig, als alle Reisetätigkeit eingeschränkt wurde?
Wenn jetzt noch Zuzahlungen zu Arztbesuchen und Medikamenten kommen, dann wird sich auch das Gesundheitssystem wieder "erholen". Zynismus aus.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung