Eine große Armee an primitiver Infanterie hat man schnell aufgestellt und auch ausgestattet.

Plancius, Samstag, 21.01.2023, 15:24 (vor 11 Tagen) @ FOX-NEWS2465 Views
bearbeitet von Plancius, Samstag, 21.01.2023, 15:33

Es geht ja nicht um die Ausbildung von Soldaten an moderner Militärtechnik, um mit Hilfe dieser die eigenen Truppen zu schonen, sondern um das Werfen von einfach ausgestatteten Soldatenmassen in Richtung des Gegners, wo man auch 90% Verlust einkalkulieren kann.

Da reicht es aus, wenn man dem Jungmann eine Uniform anzieht, ein G3 oder eine Kalaschnikow in die Hand drückt und 4 Handgranaten in die Beintaschen steckt - a la 1. Weltkrieg.

So könnte doch ein Planspiel am Tische der Psychopathen ganz oben aussehen. Für die zählt doch das Leben des einzelnen nicht, wenn er schier Millionen davon zur Verfügung hat.

Die Sowjets waren im 2.Weltkrieg auch nicht zimperlich und haben alles an die Front geworfen, koste es was es wolle, auch unter gigantischen eigenen Verlusten.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung