mRNA-Zellkernintegration? Freie Spikes in der Blutbahn: "Im September wurden hier einmal von MMD 28,78 pg/ml gemessen. Drei Monate später wurden dann von MMD 70,4 pg/ml..."

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Donnerstag, 08.02.2024, 13:22 (vor 25 Tagen) @ Ikonoklast859 Views

Shedding fällt wohl flach, das geht wohl eher in Richtung Zellkernintegration -> Einbau der mRNA ins menschliche Genom [[kotz]]


https://nitter.cz/AnwaltUlbrich/status/1755323451475104194#m

Thema heute: "Warum steigt die Konzentration von freien Spikes in Immunzellen des Blutes im Laufe der Zeit an?

Wir wollten gerne einmal wissen, ob sich bei der Menge an nachweisbarem frei verfügbarem Spikeproteins sich auch Jahre nach der Impfung etwas im Zeitverlauf ändert.
Im September wurden hier einmal von MMD 28,78 pg/ml gemessen. Drei Monate später wurden dann von MMD 70,4 pg/ml gemessen.

Die erste Indikation weist darauf hin, dass die Werte ansteigen. Ich bin gespannt auf weitere Resultate.

Ich habe Fragen über Fragen:
- Wie ist das möglich? Shedding? Plasmide? Messfehler?
- Was macht das dort?
- Was sind die Folgen einer Dauerkontamination mit unterschiedlichen Mengen?
- Die Mengenfrage als Belastung für den Körper haben die Hersteller BioNTech und Moderna bis heute nicht beantwortet, welche Menge jeder Körper an Spike-Protein produziert und wie lange.

--
Grüße

[image]

Alles was nötig ist: Ein Molekül, [um] die Gesellschaft nachhaltig zu verändern.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung