update Krankheitsverlauf

uluwatu, Bangkok, Samui, Uluwatu, Donnerstag, 17.11.2022, 13:50 (vor 14 Tagen) @ Ikonoklast2923 Views

Hatte hier im Forum schon zuvor den schlimmen Zustand des Vaters meines Schwagers erwähnt. Nach der ersten Spritze konnte er den Arm kaum bewegen und hatte wochenlang starke Schmerzen. Nach der zweiten Spritze in den anderen Arm die gleichen Symptome. In der Folge ließ er sich auch noch Boostern und noch im selben Monat plötzlich Blut gespuckt.

Diagnose Lungenkrebs mit Metastasen überall. Bei der anschliessenden Thorakoskopie wurden aber keine Krebszellen gefunden, ergo wurde dieser schmerzhafte Prozess wiederholt und nochmals wiederholt[[sauer]] . Letzendlich wurden ein paar wenige Krebszellen identifiziert und eine Chemo eingeleitet. Die Ärzte hatten keine Hoffnung mehr und kommunizierten das auch. Er war nur noch ein Wrack mit 45kg ( vorher 80kg und sehr sportlich), kam nicht mehr aus dem Bett raus.

Der Schwager hat ihn dann in ein Privathospital geschleppt und ein Arzt machte ihnen Hoffnung. Er meinte diese Anzahl an Krebszellen sei auch bei gesunden Menschen tlw. vorhanden und kann niemals die Ursache für den schlechten Zustand sein. Die Chemo wurde abgesetzt und durch eine Immunotherapie ersetzt. Es ist unglaublich wie sich sein Zustand innerhalb von nur einem Monat verbessert hat. Der letzte CT Scan brachte einen Rückgang der Tumore ? (vermutlich sind es keine) um über 50%. Es hat wieder grossen Appetit und kann alleine raus an die frische Luft.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung