Möglich. Bei Landweg gilt Frontrunningprivileg/richtige "Passierscheine". Schienenweg auch, wenn grad keine besatzungshebbare Mofa-Draisine zur Hand. Bei küstennahem Refugium ...

Wayne Schlegel, Montag, 01.08.2022, 22:16 (vor 12 Tagen) @ paranoia2068 Views
bearbeitet von Wayne Schlegel, Montag, 01.08.2022, 22:29

... ist auch (küstennaher) Wasserweg planbar, nur halt nicht mit knallrotem Gummiboot oder Luftmatratze mit Außenborder. Bedarf sauberer Planung und Vorbereitung nebst Kundigen.

Luftweg dann unschlagbar, wenn nicht V-Fall oder Verbotszone, wo alles ohne die richtige Kennung ...

Letztlich, und da hat para absolut recht, bedarf es sowieso einer riesigen Portion Glück bei den vielen dann obwaltenden unknown unknowns. Klar ist nur, dass es im hiesigen Hotspot am allerungemütlichsten zu werden droht.

Es könnte unterm Strich also immer noch vorteilhaft sein - selbst last minute -, ein konkretes, gut ausgewähltes und vorbereitetes (!) Ziel nebst Alternativrouten als Option zu haben, als einem aufgescheuchten Hühnerhaufen gleich ... panikartig ... verzweifelt ... ergeben ...

Arnold und McGyver würden doch mit nix als Strohhüten, ner Sonnencreme, ner Wasserflasche und ner Sozia auf dem Moped ihre alle 400-500 km verbuddelten Depots ansteuern.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung