AW

Lydia, Samstag, 30.07.2022, 22:56 (vor 11 Tagen) @ Olivia1434 Views

Naja beruflich bin ich erstmal im Kg., was ja in Ordnung ist.

Besserung bis jetzt eher nicht. Es gibt Phasen, wo wie gesagt, ein Spaziergang geht, dann wieder unerklärlich wochenlange Bettlägerigkeit, wo man sich nur ins Bad schleppen kann.

Denke aber schon, dass die Hilfe in den Nem´s liegt, wo ich noch nicht das Richtige gefunden habe.
Der Körper ist hochkomplex und wie ich mich erinnere, sagte Dr. Strunz, dass es um die 45 Stoffe gibt, die dem Körper zugeführt werden muss und wenn nur eines fehlt, gibt es einen Rattenschwanz an Folgen.
Bloß in welcher Reihenfolge und wieviel wovon, wird man sicher nur durch spezielle Blutuntersuchungen von Ärzten, die sich damit auskennen, wissen.

Die Ärzte allgemein haben keine Ahnung und die Verlegenheitsdiagnose Psyche ist inzwischen so lachhaft, dass einem die Worte fehlen.

Ja, du hast recht, eine Ansteckung werde ich nicht mehr riskieren. Vorher sah ich das komplett anders.

Naja, Telegram ist ja böse, da treiben sich in der Mehrzahl wahrscheinlich eher die herum, die an dem Experiment sowieso nicht teilnehmen möchten. Darum sind da eher Ungespritze, ist wohl ein Zufall. Bei Facebook wird man vielleicht das Gegenteil finden. Aber ich denke, wer Vorerkrankungen hat, auch eine vielleicht unerkannte Borreliose, hat nach C. ganz schlechte Karten.

Ja, auch die jungen Leute haben alle Psychodiagnosen. Gibt natürlich Ausnahmen bei denen, die in irgendeiner anerkannten Reha oder Long Covid Ambulanzen waren, wo das schwarz auf weiß dokumentiert und diagnostiziert wurde.

Es ist ja eine Ausschlußdiagnose. Zwar können es sicher die Koryphäen wie Florian Schilling aus den Laborwerten sehen, aber das ist Normalsterblichen ja nicht vergönnt.

Mit der harmlosen Grippe habe ich es auch so gesehen vorher. Klar, man wußte, dass es den einen schwer schädigen konnte und der andere merkt davon nichts.
Aber dass nach einer Infektion (die auch schon definitiv nichts von einer Grippe, eher etwas von einer Vergiftung hatte) das Leben, so wie man es bisher kannte, vorbei wäre, hätte ich niemals für möglich gehalten. Zumal wenn man sich gesund ernährt hat, kein Übergewicht und gut mit Vitalstoffen versorgt ist.

Nein, diese Gruppe ist bundesweit mit Österreich. Selbst wenn, wäre eh keine Kraft da.

Danke für deine warmherzigen Worte, liebe Olivia


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung