Neue Wortschöpfung wäre notwendig

sensortimecom ⌂, Donnerstag, 13.01.2022, 10:44 (vor 209 Tagen) @ Tob1239 Views
bearbeitet von sensortimecom, Donnerstag, 13.01.2022, 10:48

Eine "Impfung" im bisherigen medizinischen Verständnis war eine Massnahme, mit der eine langfristige Immunität erzielt werden sollte.

Wenn du eine Massnahme setzt, bei der es weder eine zuverlässige Immunität, noch einen nachhaltenden Schutz gibt, und wo ausserdem die Art und Zahl an Nebenwirkungen umstritten ist, brauchst du dafür eine neue WORTSCHÖPFUNG.

Ansonsten laufen ja Hersteller von Impfstoffen, die der "alten" Sichtweise entsprechen, Gefahr, Schaden durch die missbräuchliche Verwendung des Wortes "Impfung" zu erleiden.

Daher würde ich ein neues Wort vorschlagen: zb. GENJEKTION.
:-)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung