Aja²

tar ⌂, Gehinnom, Donnerstag, 13.01.2022, 00:25 (vor 13 Tagen) @ Tob814 Views

Verstehe nicht, was das belegen soll? Der Name hat vorher zu einer falschen Einordnung geführt, die wurde schon vor über einem Jahrzehnt erkannt und korrigiert.

Soll das ein Witz sein? Was zeichnet die mRNA-Präparaten bitte als Impfung aus außer, dass man sie spritzt?

Mal zur Erinnerung, was eine Impfung ist: "Eine Mixtur abgetöteter Mikroorganismen, lebender abgeschwächter Organismen oder lebender vollständig virulenter Organismen, die verabreicht wird, um eine Immunität gegen eine bestimmte Krankheit zu erzeugen oder künstlich zu verstärken."

Davon trifft nicht nur nichts auf die mRNA-Präparate zu, sie schwächen die Immunität gar noch und stiften die eigene DNA an, virulente Bestandteile (Spikes) selbst zu erzeugen, was die Gefahr einer Autoimmunreaktion hervorruft.

Wenn das die neue Definition einer Impfung sein soll, Prost Mahlzeit. Willkommen im postfaktischen Zeitalter.

Zum zweiten Link: "nicht mehr zu leugnen"? Wegen einer Studie, die zurzeit wegen möglicher Fehler untersucht wird? Weil einer der Autoren selber Fehler sieht?

We are issuing this expression of concern in consultation with the publisher to fulfil their reporting obligation regarding the publication [1] mentioned above. One of the authors has raised concerns regarding the methodology employed in the study, the conclusions drawn and the insufficient consideration of laboratory staff and resources.

Was hat das denn mit der körpereigenen Bildung virulenter Bestandteile durch die Gentherapie zu tun?

--
Gruß!™

Time is the school in which we learn,
Time is the fire in which we burn.


BTC: 12aiXGLhHJVETnmGTLbKtAzJNwqh6h6HN4


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.