Re: Leichter Verlauf offenbar häufig: Entwarnung?

valuereiter, Mittwoch, 12.02.2020, 18:23 (vor 141 Tagen) @ Stagflati527 Views

... also eine häufige Verbreitung leichter Verläufe ... Entwarnung also?


rechne einfach mal durch:

95 % leichte Verläufe bzw. teilweise komplett symptomfreie "Virusschleudern"

--> früher oder später Infektion von (mindestens) 3/4 der Bevölkerung

5 % von 60 Mio. sind dann immer noch 3 Mio. Bundesbürger, die intensiver medizinischer Behandlung bedürfen
(davon im Peak der Infektionswelle 400.000 oder 700.000 GLEICHZEITIG)

wenn im Mittel 15 % der schweren Krankheitsverläufe - das wären 0,75 % der Infektionen - zum Tod führen
(bei optimaler Behandlung 5 % --> wäre eine Letalitätsrate von 0,25 %
während der "Chaoswochen" in den überfüllten Krankenhäusern 25 %)

... dann sind das alleine in D 450.000 Tote!

und weltweit um die 50 Millionen!

eine Ebola-Epidemie - bei der die Leute schneller kollabieren als sie im den halben Globus jetten können - ist dagegen in globaler Betrachtung eine Lappalie [[zwinker]]
(außer für die paar 100 oder 1.000 Betroffenen)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.