Warum ist es so schwer?

NST ⌂, Südthailand, Freitag, 13.05.2022, 04:12 (vor 15 Tagen) @ neptun365 Views

So ist es. Sagt einer, der auf dem Weg bleiben möchte, aber gerade wieder einmal scheitert!?! [[zwinker]]

..... das soll jetzt keine Ausrede werden, sondern die Problematik beleuchten.

Ein Nichtwiederkehrer im Buddhismus bedeutet, den ständigen Wiedergeburten entkommen zu sein, die Arbeit wäre aber noch nicht vollendet. Bleiben wir bescheiden und setzen uns das als Ziel.

Buddha selbst sagte dazu sinngemäss in einer Lehrrede: wenn man seine Aufmerksamkeit 24 Stunden und 7 Tage aufrechterhalten kann, dann ist dieses Ziel automatisch erreicht.

So einfach ist es, wäre es. Was er aber auch sagt ist, jeder Mensch hat schon Millionen Leben gelebt - er selbst war davon nicht ausgeschlossen.

In jeden normalen Leben, wird das was oben als Samsara beschrieben wird, ständig weiter gefestigt und es sind immer nur einzelne Menschen, die dagegen ankämpfen.

Und es ist definitiv ein Kampf - und keine Veranstaltung für Friedenskämpfer, vom Regenbogen faszinierte und Wissenschaftsbessene - Vieldiskutierer, wie wir welche sind.

Beim Sohn sind die Würfel gefallen, die Prüfungen beendet - was bis Ende Monat auch klar werden wird, welches Studium an welcher Uni er antreten kann. Das hängt von den erzielten Punkten ab - und wird derzeit auf nationaler Ebene ausgerechnet. Damit sind für mich diverse Pflichten erfüllt - alles andere liegt ab jetzt in seiner Hand.

Aus diesem Grunde bin ich für mich am sondieren - was traue ich mir noch zu, was kann ich noch reissen. Diese Abklärung wird sehr realistisch sein - bei mir geht es nicht um versagen oder ums gewinnen. Ich würde mich im normalen Leben aufgrund von meiner Biografie nicht zu den Verlieren zählen.

Das normale Leben hat mich aber nie wirklich sonderlich interessiert - und der erzielte Punktestand ist irrelevant - weil nach meinem Reset, verfällt alles was darin erschaffen wurde.

Ich habe sehr oft im Leben Prügel bezogen und schmerzhafte Zwischenschritte gehen müssen - das war aber alles Pille Palle - gemessen an dem, was mich erwartet, den letzten Weg zu gehen. Ich weiss wirklich nicht, was ich tun werde - und egal wie es kommt, die geleistete Arbeit auf dem Weg - ist wohl das Einzige was am Ende transferiert wird - ist also in jedem Fall sinnvoll.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung