Die Abschaffung der Seele ...

Greenhoop, Dienstag, 10.05.2022, 13:08 (vor 18 Tagen)2846 Views

... beschreibt es im Artikel von "multipolar" ziemlich treffend, in welchem das Weltwirtschaftsforum und sein Vorsitzender Klaus Schwab in ihren Publikationen in verblüffender Offenheit darlegen, dass sie in die Natur des Menschen und seine Beziehungen zu anderen mit allen ihnen zu Gebote stehenden technischen Mitteln einzugreifen gedenken. Menschen, Tiere und Pflanzen sollen völlig neu entworfen werden. Die Natur des Menschen steht zur Disposition.

... und weiter im Artikel...

Als eine der einflussreichsten Institutionen der westlichen Welt (1) setzt das WEF seine Pläne seit 2020 mit überwältigender Geschwindigkeit in die Tat um, Arbeitstitel: The Great Reset, Einfallstor: die Pandemie. (2) Es ist schon oft darauf hingewiesen worden, dass das Weltwirtschaftsforum mit seinem Transhumanismus totalitäre Ziele verfolgt. Trotzdem scheint eine Mehrheit nach wie vor darauf zu vertrauen, dass die globalen Wirtschaftseliten im Großen und Ganzen zum Wohl der Menschheit handeln. Das ist ein Irrtum – und zwar unabhängig davon, ob diese Eliten selbst davon überzeugt sind, Gutes zu tun oder nicht.

Ein modischer Begriff wie „Transhumanismus“ kann einen ziemlich unberührt lassen, wenn man sich nicht ohne Scheu vor Augen führt, was er bedeutet. Irreführenderweise suggeriert er, dass das damit bezeichnete Vorhaben noch irgendetwas mit ‚human‘, Humanität oder Humanismus zu tun hat; das hat es nicht. Zutreffender wäre es, von Antihumanismus zu sprechen – denn das transhumanistische Anliegen läuft darauf hinaus, alle Lebendigkeit überhaupt abzuschaffen. Dieses Projekt ist in seiner Vermessenheit ganz sicher zum Scheitern verurteilt. Aber es könnte lebenden Müll, Elend und großes Leid verursachen.

Deshalb soll im Folgenden deutlich gemacht werden, dass und warum die Pläne des WEF zutiefst totalitär sind. Als Hauptauskunft dient Klaus Schwabs Buch „Die vierte industrielle Revolution“, weil diese Publikation des WEF dessen Pläne besonders unverblümt beschreibt und, obwohl bereits 2016 erschienen, nach wie vor mit den Äußerungen des überaus einflussreichen Davoser Forums übereinstimmt. (3) Als Hintergrund und Maßstab dieser Einschätzung dient Hannah Arendts berühmtes Werk „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“. (4)

https://multipolar-magazin.de/artikel/die-abschaffung-der-seele (Lesezeit 15 - 20 Minuten).

Michel Onfray (Theorie der Diktatur) oder beispielweise A.Lobaczewski (Politische Ponerologie vermitteln sehr gute Eindrücke darüber, welche Beweggründe die (boshafte) Politik zwecks Umsetzung einer inhumanen Agenda besitzt.

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass der 3. WK den wir aktuell erleben, nichts anderes als eine riesige Ablenkung (blutig) vom eigentlichen Thema ist, der Vernichtung eines sehr großen Teiles der Menschheit. Nichts spricht für ein Versagen der Politik, alles hingegen für eine willentliche Zerstörung von Wirtschaft, Nahrung, Lebensgrundlage und schlussendlichen Massentötung (Verelendung) für den Neustart.

Die weitere Beschäftigung mit einem (bestimmten) Virus halte ich für ein intellektuelles Armutszeugnis und ich kann nur jedem empfehlen die Gratisanmeldung im WEF-Forum vorzunehmen und zu verstehen, was diese Menschen planen, offen aussprechen und gerade erfolgreich durchführen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung