Depromotion von Dr Schiffmann

sigma, Sonntag, 04.04.2021, 23:33 (vor 17 Tagen) @ Otto Lidenbrock776 Views
bearbeitet von sigma, Sonntag, 04.04.2021, 23:47

Der mir (als Patient) persönlich bekannte Fachmann Dr Bodo Schiffmann wird meiner Kenntnis nach seit langem nur noch als Arzt (ohne Titel) Bodo Schiffmann in unseren Blockmedien/Lückenpresse tituliert. Demnach wird ihm seine Promotion in unserer Systempresse durch Nichtbenennung quasi aberkannt. Klare öffentliche Erniedrigung durch Depromotion. Aufmerksame Bürger, die um ihre per Grundgesetz zustehenden Werte kämpfen, müssen solche Erniedrigungen kennen und abkönnen. Quasi eine Art "Damnatio Memoriae" seines Dr. Titels. Neben der Vernichtung seiner beruflichen und sozialen Existenz! Er muß wohl den nächste Emmanuel Goldstein darstellen? Keine Bühne für Nonkonformisten. Bündnis für Toleranz - keine Toleranz für (bitte selbst eintragen - bspw.: Nazis? Faschisten? Zweifler an Corona Maßnahmen?). By the Way: Astrazeneka wird an Ältere (so ab 65) nur deswegen verteilt, weil ältere Menschen häufiger Blutverdünner benutzen (müssen), also deutlich weniger gegen Thrombosen gefährdet sind.
Gruß sigma

https://correctiv.org/faktencheck/hintergrund/2020/05/06/bodo-schiffmann-der-arzt-dem-d...

https://tinyurl.com/ye64fbz8

https://www.youtube.com/watch?v=PDMycJf4aHI

https://www.youtube.com/watch?v=XvGmOZ5T6_Y


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.