Zustimmung

solstitium, Mittwoch, 20.01.2021, 21:23 (vor 36 Tagen) @ sensortimecom905 Views

war auch ein Rechenbeispiel, obgleich, wenn die Eroberung des Weltalls mal nicht von gewissen Mengen abhängig ist.

Dann wiederum ist es eher eine Grundvorrausetzung.

Ohne über die genauen Zahlen von uns Wikingern bescheid zu wissen, war auch die Eroberung Amerikas eher von Dörfern jenseits der Bevölkerungstiefe von 20 Personen, als darunter denkbar.

Der Bedarf des Menschen erschöpft sich freilich nicht in seiner Nahrungszufuhr - aktuell und auf die westliche industrialisierte Welt fokussiert.

Aber muss ein Europäer wirklich einen Bedarf entwickeln, in Neuseeland persönlich, allein schon nach einer brutalen belastenden Flugdauertortour Urlaub zu machen, welchen Sinn soll das ergeben?

An sich doch nur einen, ebenda festzustellen, dass man fehl am Platze ist!

Das ist an sich die Grunderkenntnis, bewußt reisender Menschen je nach Stand in der Bedürfnispyramide na klar!

Wenn durch die Reise erst ein Bedürfnis gestillt wird, was zu Hause unbefriedigt blieb, ist das was anderes.

Aber wieviel % der Bevölkerung reisen nach Neuseeland zum heiraten?
Also gilt die lokale Fehlbesetzungserkenntnis für die restlichen 99%.

Selbst Auswanderer haben zuweilen sogar nach drei Generationen genau dieselbe Grundstimmung, ebenda in der Fremde, weit weg von seiner Wurzel seinem Volk, fehl am Platz zu sein!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.