Du solltest in einem relativ anspruchsvollen Forum keine schwachsinnigen Behauptungen aufstellen!

Cascabel, Mittwoch, 20.01.2021, 12:44 (vor 47 Tagen) @ solstitium2996 Views
bearbeitet von Cascabel, Mittwoch, 20.01.2021, 13:09

Wie sollte auf diesem Planeten für eine hundertfache Menge an Bevölkerung ausreichend Nahrung produziert werden können? So etwas zu sagen, ist für den gesunden Verstand eine Beleidigung. Nur mit einer enormen Menge Chemie können 7,5 Milliarden gesättigt werden.

Einerseits wird es wohl so sein, dass diese Chemikalien endlich sind, wesentlich wichtiger bei der Betrachtung der Sachlage ist jedoch die Tatsache, dass jedes Gramm Gift von den Feldern entweder tief im Boden versickert oder in die Meere gelangt; und genau so kann es nicht weitergehen, denn Meere und Böden sind bereits jetzt schon so gut wie tot. Das weißt Du aber und dennoch stellst Du dermaßen dämliche Fragen! Wenn wir alle nicht die größten Fans von Bill Gates und Konsorten sind und diese nichts Gutes im Schilde führen, so muss doch gesagt werden, dass sie gewisserweise recht haben: wir sind zu viele!

Du kannst die Menschen nicht zu Vegetariern machen, es sei denn Du sperrst sie alle ein. Im Ballungsraum Panama City gibt es in den verbliebenen Urwäldern weder Schlangen, noch Fautiere, weder Adler noch andere Tiere, die größer als eine Kakalake sind; alles wurde gefressen!

Organisch können wahrscheinlich diese fünfhundert Millionen von den Georgia Guide Stones ernährt werden, aber auch nicht von heute auf morgen, eben weil 99,9 Prozent aller Böden durch jahrzehntelange Benutzung von Chemikalien versaut wurden. Je nach Menge der Niederschläge und des technischen Aufwandes dauert es bis zu zehn Jahren, bis tote Böden wieder leben und natürlich produzieren können. Stellt sich die Frage, was Du bis dahin isst!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.