Die Ursache auf die südländische/islamische Einwanderung zurückzuführen würde zu kurz greifen - siehe Polen/Tschechien/Russland

Plancius, Montag, 12.10.2020, 17:56 (vor 15 Tagen) @ Durran1002 Views

Auch in Polen/Tschechien/Russland explodieren zur Zeit die Covid19-positiv getesteten Fälle.
Diese Länder haben - abgesehen von einige Metropolen Russlands - eine weitestgehend homogene Bevölkerungsstruktur. Ich glaube daher nicht an die These, die Ursache der steigenden Fallzahlen im Migrationsproblem zu sehen.

Eine andere, belastbare These kann ich leider auch nicht anbieten.

Hier in MeckPomm gehen die Leute sehr nachlässig mit den Corona-Verordnungen um.

- Im Supermarkt trägt etwa jeder Zehnte keine Maske, in Tankstellen ca. jeder Fünfte.
- Restaurants werden grundsätzlich von der überwiegenden Mehrheit ohne Maske betreten. Ausnahme hier ist die gehobene Hotellerie.
- Hinter zugezogenen Gardinen wird in Cafe's und Restaurants am Wochenende auch schon mal wieder getanzt.

Und trotz dieser Nachlässigkeit will sich der Virus hier einfach nicht verbreiten.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.