Ein Anwalt ist kein Wundertäter. Wenn er effizient in komplizierten Fällen arbeiten soll, dann muß man in entsprechend briefen und kontrollieren.

Olivia, Freitag, 22.03.2024, 11:17 (vor 28 Tagen) @ Der gestiefelte Kater659 Views

Diese Verantwortung liegt beim Auftraggeber. Tut er das nicht, muß er sich nicht wundern. Das gilt, solange es sich um normalbezahlte Anwälte handelt. Bei Spitzenanwälten kann das anders sein, aber es muss nicht anders sein. Alles erlebt, erlitten, überstanden und daraus gelernt.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung