Falsche Folgerung

Odysseus, Montag, 19.09.2022, 00:22 (vor 13 Tagen) @ Mephistopheles2273 Views
bearbeitet von Odysseus, Montag, 19.09.2022, 00:25

Anscheinend gibt es aber doch Leute, die mit CDL eine Menge Geld verdienen.

Wo ist das Problem? Was ist viel?
Aus meinem anderen Text im Faden kannst du dir die Spanne errechnen. Mit entsprechenden Mengen werden die Basisstoffe noch billiger.
Die Käuferzahl ist jedoch lächerlich gering gegenüber z.B. Aspirin-Konsumenten, wo die Gewinnspanne ähnlich hoch sein dürfte. Also wird mit CDL im Vergleich nur ein sehr kleiner Bruchteil dessen verdient, was mit Aspirin verdient wird. CDL-Vertriebler profitieren von der Unkenntnis oder der Faulheit/ Bequemlichkeit der Käufer, die die extrem günstige Selbsterstellung nicht vornehmen.
Zudem wird der Vertrieb stetig bekämpft und kann nur noch unter der Rubrik Wasserreiniger angeboten werden.

Ansonsten wäre es aber nicht erklärbar, warum immer wieder ein Hinweis auf CDL auftaucht. Wobei die Menge der Hinweise direkt proportional sein muss zu dem Geld, das mit CDL verdient wird.
Hier im Forum findet man mind.(!) 223 Hinweise auf CDL.
Das spricht dafür, dass anscheinend ganz schön viel Geld damit verdient wird.

Eine völlig verfehlte Folgerung. In den Fäden ging/geht es vor allem um Wirkungsweise, Anwendungen, Erfolge und die Diskussion darüber.
Eine z.B. diskutierte Tages-Dosis von 10ml 0,3%-Lösung aufgelöst in einem Liter Wasser zur Covid-Vorbeugung bei Selbstherstellung kostet bei 40 euro Material und 25 liter Ergebnis 1,6 cent. Ich hoffe, nun ist auch dir klar, dass interessierte Kreise immer alles tun werden, dass sich die Masse vom "Chlorbleiche-Saufen" fern hält.


Gruß
Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung