Zeit läuft ab

Mephistopheles, Datschiburg, Freitag, 14.01.2022, 13:37 (vor 6 Tagen) @ Gernot738 Views

Aber ich bin auch nicht besonders intelligent.

Zuzugestehen ist wohl, das besondere Intelligenz dazugehört, den eigenen Mangel an Intelligenz zu erkennen. Die meisten sind dazu nicht in der Lage.

Mir scheint es logisch, dass in einem völlig unregulierten, freien Markt, derjenige mit "dem längsten Atem" alle anderen auskonkuriert, und sei es durch Unterbieten mit Verlusten, bis die "Mitbewerber", wie man die Konkurrenten euphemisierend nennt, kaputt sind.

Die Bedingungen ändern sich. Wende deine famose Theorie doch mal an auf den Hersteller von Kutschen oder mechanischen Rechenmaschinen.

Der Sieger wird dann, evtl. auch schon im Vorfeld, möglicherweise Schein- und Tochterfirmen, Ableger seiner selbst, gründen und sogar Scheinkonkurrenz zulassen, um seine Kosten zu mini-, die Gewinne zu maximieren und seine Leute sich im Hamsterrad abrackern zu lassen.

Im Endeffekt jedenfalls gehört alles dem- oder denselben.

So behauptete schon Karl Marx vor 170 Jahren. Leider sind die meisten derjenigen, denen damals das meiste gehörte, heute nicht mehr auffindbar.

Die können es dann vermieten, so, wie es der schöne Film des WEF zur Neuen Weltordnung bejubelt hat.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.