Kein Witz, das funktioniert, und zwar so:

solstitium, Mittwoch, 13.10.2021, 21:50 (vor 9 Tagen) @ solstitium2340 Views

Wer sich erinnert, es gab mal großes "Halloo" weil ein Rentner in Heikendorf/Kiel einen Panzer bei sich im Keller stehen hatte.

Der Anzinker witterte fette Beute.

Das Ding ging aus, wie das Hornberger Schießen!

Es war völlig legal!
Der Anzinker war der Depp!

Es geht um die Einsatzfähigkeit oder militärische Nutzbarkeit, und die war nicht gegeben, also legal! Punkt!

Ich will nicht zu viel verraten, aber es gibt da so Firmen, die machen heute nichts anderes, als Ersatzteile zu produzieren für Dinge, die seit Jahren nicht mehr gebaut werden (können oder dürfen)

Ganz egal.

Nehmen wir die besagten Schwimmwagen, original Opel!

Nun, wenn da jemand ein Typenschild findet, dann kann er den Rest drum herum bauen.
Mein Kollege verriet mir, wie er bevor die Russen kamen noch seine Beiwagenmaschine in Ölpapier packte und vergrub irgendwo in Österreich.

Die Dinger kann man wieder fit machen und die fahren, ganz legal, weil Oldtimer!

Und das kriegt man mit jedem Fahrzeug hin, da sind hier und dort noch ein paar Schwimmwagen vergraben.

Ich kenne z.B. sogar einen Platz, da ist noch ein U-Boot verbuddelt, also eines, mit ner anderen Fahne als der heute gültigen.

Es wartet also massig Material, welches es zu heben gilt.

Wenn wir keine neuen Autos bauen dürfen, dann lasst uns einfach die alten wieder bauen. Ja die Werkzeuge dafür, die muss man dann eben halt wieder herstellen - besser als für immer zu Hause zu bleiben, denn das ist die Alternative!

Das Ziel muss also sein, dass in Bälde Jeder einen oder zwei solcher Oldtimer fahrbereit hat, und nie wieder zum Tüv, nie wieder nach Umweltzonen gucken und der ganze Käse mal lecker am Allerwertesten vorbeiflutschen kann.

Tja und wer liefert? Na klar die Firmen, die neuerdings keine Neuwagen mehr bauen dürfen.

Wurscht, sollen sie halt Bausätze für Oldtimer zusenden!
Kann jeder zu Hause um sein Typenschild drum herum bauen!

So antwortet man!

Wir brauchen gar keine neuen Verbrenner - wir fahren einfach die alten weiter - die nächsten 1000 Jahre!

Und nicht mal nen Kat brauchts dann noch!
Keine nervige Klingel bein reinsetzen wenn der Gurt nicht anliegt, z.T. nicht mal Gurtpflicht überhaupt, keine nervige GPS Überwachung, keine Fernsteuerungsoption, wie bei Haiders Phaeton, nichts!

In der Vergangenheit befinden sich alle Antworten auf die Fragen der Zukunft.

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.