Bisher steht die Impfung also positiv da

Miesepeter, Mittwoch, 21.07.2021, 21:10 (vor 2 Tagen) @ Gebennehmer1066 Views
bearbeitet von Miesepeter, Mittwoch, 21.07.2021, 21:17

Seine Quintessenz bis jetzt: Die Impfungen (Pfizer) sind für die Katz, da die Prozentsätze sowohl was die Fallzahlen angeht, als auch bei den Hospitalisierungen und den schweren Fällen jeweils bei den Geimpften und den Ungeimpften etwa gleich groß sind. Bei den schweren Fällen sehen die Zahlen im Juli wohl sogar eher etwas ungünstiger aus für die Geimpften...

Hallo,

da die geimpfte Kohorte insbesondere aus den älteren Risikogruppen besteht (Durchimpfungsraten von 80-90% bei den Ü60), die vor der Impfung ein 10-100 mal höheres Risiko aufwiesen als die Jungen unter 40/50 (aus denen sich die Ungeimpften in überwiegender Mehrzahl rekrutieren dürften) nun offenbar bei Tests, Hospitalisierungen und schweren Fällen genauso gut dasteht wie diese Jüngeren, ist das zunächst einmal als eindeutiger Nachweis einer positiven Wirksamkeit der Impfungen zu betrachten. Für die älteren Geimpften ist die Sache also bisher keineswegs für die Katz, da sich ihr Risiko offenbar mindestens um den Faktor 10 verringert hat.

Dem wären die Summe schwerer Nebenwirkungen ebenso entgegenzustellen wie eventuelle ungewünschte langfristige Nebenwirkungen, um zu einer sinnvollen Bewertung der Impfung kommen zu können, leider sind beide Zahlen jedoch noch nicht zuverlässig erhältlich.

Gruss,
mp


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.