Du bist ein Träumer und solltest endlich aus deiner selbstgeschaffenen Illusion aufwachen.

Prophet, Donnerstag, 15.07.2021, 10:54 (vor 20 Tagen) @ NegaPosi458 Views

Wenn es eine Schöpfung gibt, und davon gehe ich aus, dann passiert noch etwas worüber die Strippenzieher keinen Einfluss haben und dann werden die Karten direkt neu verteilt oder es kommt etwas ganz anderes, neues auf den Tisch.


Siehst du: deswegen machen "die" was sie wollen. Weil sie nicht an solche Bibelmärchen glauben wie du. "Sie" haben einfach die besser funktionierenden Gehirne. Finde dich damit ab und warte weiterhin auf Godot, der nie kommen wird. Während andere längst Tatsachen schaffen, vertraust du auf "Gott" oder sowas in der Art. Über so einen Kinderglauben lachen "die" natürlich. (Ich auch, übrigens, bin der Kindheit schon lange entwachsen, sowohl körperlich als auch - was wichtiger ist - geistig.)

Oder du hast recht, dann kann man sich auch den Strick nehmen und erschiessen.


Nur zu, Reisende soll man nicht aufhalten. Ein Müllbeutel und etwas Stickstoff aus dem Baumarkt tun es auch. Das ist auch nicht so eine Sauerei für diejenigen die nachher die Bröckchen deines Gehirnes aufsammeln müssen, wenn du dich zu erschießen gedenkst.


Es gibt viele die empfinden das Prinzip Hoffnung als Zeitverschwendung und was weis ich nicht alles. Hoffnung in ein ungewissen Lage kann Ausgang aus einer vermeintlich schlimmen Lage sein.
Wenn man vorschnell die Flinte ins Korn wirft, hat man dann die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Die Hoffnung sollte immer zuerst sterben. Hoffnung ist Illusion, und Illusionen haben im Gehirn nicht das geringste verloren. Außer natürlich bei Leuten die einem kindlichem Verhaltensschema verfallen sind, dort herrschen Illusionen und Hoffnung vor. Zum Beispiel bei religiösen oder gottgläubigen Menschen.


Aus dem Tierreich gibt es zig aufnahmen in denen Tiere davon abgehalten werden von anderen gerissen und gefressen zu werden, da helfen Löwen oder Nilpferde Gnus, und es wird noch mehr dieser Spezies übergreifenden Hilfen geben.

Haha. In einer Welt in der in jeder Sekunde Millionen von Tieren andere Tiere halbtot den Schlund herunterwürgen und wo Kampf, Leid und Tod das vorherrschende Prinzip ist, würde ich mir keine Hoffnungen auf externe Hilfe machen. Überleben ist das was zählt, rein egoistisch und arterhaltend, und davon kannst du nicht abweichen auf dieser Welt. Wenn du das nicht erträgst, dann hast du einige Zeilen weiter oben schon angedeutet was man tun sollte.


Es wird so sein wie der Schwab sagt, das Zeitfenster ist klein in dem sie ihre Satanische Agenda durchdrücken können.

"satanisch" - bist du ein Bibeljünger oder sowas? Deine Sprache definiert dich als einen gläubigen Menschen der die Wirklichkeit nicht so erkennen kann, wie sie eben wirklich ist.


Es sind schon Millionen an den Folgen dieses Wahnsinns gestorben, sollen die alle umsonst, oder berechtigt nur vor uns gestorben sein?

Man lebt, arbeitet, hofft, strebt und liebt immer umsonst. Es gibt keinen "Sinn im Leben" oder sonstige Märchen. Finde dich mit den Realitäten ab, dann lebst du deutlich entspannter. Die einzige Wirklichkeit ist das unbelebte "Nichts", zu dem alles zurückkehrt, eines Tages. Der Sinn des Lebens ist höchstens zu erkennen, dass es keinen Sinn im Leben gibt und jegliches Lebewesen ohne Sinn geboren wird, lebt, leidet und stirbt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.