Die sind frühestens im Herbst zu erwarten, Coronaviridae haben bei uns im Moment Sommerpause, wie Ferrero Rocher. Sehen ja auch ähnlich aus.

Naclador, Göttingen, Mittwoch, 02.06.2021, 09:32 (vor 180 Tagen) @ DT1173 Views
bearbeitet von Naclador, Mittwoch, 02.06.2021, 09:41

Die müßten dann ja auch durch die Impfung kommen.
Hast Du irgendeinen Bericht, daß die neuen Fälle in Taiwan genau die Geimpften sind?

Das muss nichts bedeuten. Man könnte auch andere Effekte als ADE zur Begründung anführen, z.B. dass Geimpfte, die infektiös sind, weil ihnen das Virus auf der Schleimhaut wohnt, in der Regel keine oder sehr milde Symptome entwickeln und darum weiter als Spreader draußen rumlaufen. Dadurch würden sich durch die Impfung sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte häufiger infizieren als zuvor, wobei aber hauptsächlich die Ungeimpften krank würden. Es sei denn, der ADE-Effekt wird zusätzlich auch noch beobachtet, dann wären schwere Verläufe hauptsächlich bei Geimpften zu erwarten. Wie Du siehst, alles nicht so einfach...

So oder so darf es keine positive Korrelation zwischen Impfrate und Inzidenz geben, weil das ja das Ziel der Impfkampagne, nämlich die Epidemiebekämpfung, konterkariert.

Gruß,
Naclador

PS:
Das RKI dazu:
"Endemische Humancoronaviren, wie z.B. OC43 oder NL62, verbreiten sich wie viele andere saisonale Viren akuter Atemwegserkrankungen besser in der kalten Jahreszeit (309, 310). In unterschiedlichen Klimazonen ist Saisonalität unterschiedlich stark ausgeprägt: während in Europa stärkere saisonale Effekte beobachtet werden, lassen sich in (sub-)tropischen Regionen weniger starke Effekte feststellen (310, 311)."

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.