Hast du es immer noch nicht verstanden? Ich will keine "Kochschürzen", sondern FFP2- oder FFP3-Masken. DIE gibt es inzwischen von europäischen Herstellern.

Olivia, Dienstag, 06.04.2021, 22:55 (vor 170 Tagen) @ paranoia821 Views

Die sind geprüft und zertifiziert und die Hersteller müssen bei Produktmängeln potentiell haften.

Die Tücher von Deinem Unterwäsche-Lieferanten kann man sich als Freizeitbeschäftigung kaufen, wenn man Lust hat.

Warum sollte ich mir wohl so eine überteuerte "Baumwollschürze" von dem Unterwäsche-Fabrikanten kaufen. Für das Geld bekomme ich wirklich sinnvolle Masken. Und JA, da ich bereits seit über 1 Jahr Masken benutze, habe ich inzwischen auch schon viel Geld dafür ausgegeben. Jedenfalls mehr, als ich für die kleinen "Waschläppchen" hätte zahlen müssen.

Es werden u.a. gute Masken in der Schweiz hergestellt und wer es etwas preiswerter haben möchte, der kann sich auch mit Mehrfach-Masken beschäftigen, die aus Polen kommen.

Wenn man viele Stunden in "engen" Umgebungen unterwegs ist, dann empfehlen sich sehr hochwertige Masken (+/- 50 Euro das Stück).... Man kann sie mehrfach nutzen. Kann man sich sogar über Drogeriemärkte bestellen. Beim Einkaufen und im Alltag tun es auch die preiswerteren Masken, denn dort hält man sich ja nicht so lange auf. Auf langen Flügen oder bei langen Zugfahrten würde ich aber hochwertige Masken aufsetzen.

Sicherlich aber keine "Baumwollwindel" wie die von dem genannten Produzenten. An "Alltagsmasken" hatte ich nie Interesse. Im "Alltag" trage ich keine Maske.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.