Bei mir eindeutig später ...

NST ⌂, Südthailand, Donnerstag, 11.02.2021, 09:56 (vor 90 Tagen) @ uluwatu1503 Views
bearbeitet von NST, Donnerstag, 11.02.2021, 10:30

papa, bei manchen früher bei anderen später [[zwinker]]

.... wenn ich ehrlich bin, es war überhaupt nicht geplant. Meine Frau erzählte mir vor der Heirat - sie wäre unfruchtbar - sie war beim Arzt, denn sie war zuvor ebenso wie ich schon einmal verheiratet gewesen. Mit ihrem damaligen Mann hatte sie alles versucht ... und sind schliesslich beim Arzt gelandet - der beide untersuchte und die Diagnose für meine Frau stellte.

Folglich hatte ich auch nie verhütet. :-) Was ich nicht wusste, wenn thail. Frauen einen Kinderwunsch haben der unerfüllt bleibt - haben die eine Lösung. Die sieht so aus: In Bangkok ist [image] dieser Platz Pflichtübung - und eine Spende fällig. Ich weiss nicht wie hoch sie war, hat sie nie verraten. Es hatte funktioniert - als wir zum ersten Mal zu Dritt nach TH kamen, war einer ihrer ersten Dinge zu besagtem Schrein zu gehen - diesmal um sich zu bedanken.

Auf Grund der Geburtsdaten des Sohnes - lässt sich die Befruchtung relativ nahe eingrenzen. Ich bin inzwischen sicher - es war an ihrem Geburtstag - denn an dem Tag hatte sie bei einem Ausflug nach München einen Talisman verloren, der von ihrer Mutter war. Logischerweise lässt sich so etwas nicht beweisen ....

Erfahren habe ich, dass sie schwanger war in Kanada - ich war auf einem 1,5 monatelangen Einsatz - sie musst mitten im Winter damit alleine klar kommen. Als ich zurück kam, war sie gerade aus dem gröbsten heraus - denn die letzten anderthalb Monate hatte sie sich täglich übergeben müssen .... Der betreuende Frauenarzt aus der Nachbarschaft war kurz davor sie ins Krankenhaus einzuweisen - war dann aber nicht erforderlich.

So fing das alles einmal an - meine Frau kannte ich zu diesem Zeitpunkt alles zusammengerechnet etwa 4 Monate - 1,5 Monate davon war ich in Kanada. Das lief alles so quer, weil das Heiratsvisum mit dem sie eingereist war - nur 3 Monate gültig war, hätte ich sie nicht geheiratet, hätte sie zurück gemussst.

Heute steht der Sohn kurz vor dem Abi - und wird 18 Jahre alt. Diese Zeit lief bis heute immer nach dem selben Muster .... solche Überraschungen kehren in regelmässigen Zyklen wieder - und jedes Mal aus einer anderen Richtung, das einzige das bleibt ist - flexibel bleiben und die Dinge nehmen wie sie kommen. Letztendlich hat man die Ursachen selbst gesetzt - ob man das noch weiss, spielt gar keine Rolle.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.