"Lachen ist eine Anwehrhaltung. Alles, was man nicht versteht, darüber wird gelacht."

Oblomow, Leipzig, Freitag, 31.07.2020, 23:15 (vor 14 Tagen) @ Mephistopheles530 Views
bearbeitet von Oblomow, Freitag, 31.07.2020, 23:18

[[euklid]]

Natuerlich verstehe ich Dich nicht, das ist wie mit anderen Kulturen. Es waere ideal, wenn man mehr lachen wuerde, vor allem ueber sich selbst, denn es ist sicher, dass man sich selbst nicht versteht. Lachen ist vor allem eine brauchbare Angriffshaltung gegen Wichtigtuerei und Praetention. @Tempranillo rauswerfen hat sich erst nachtraeglich gerechtfertigt durch dessen Einstimmen in den elenden Unsinn, der im sog. Debitismusforum gegen den Hausmeister gefahren wird. Da kann man leider nicht lachen, weil es unwuerdig ist. Dein Rumpelstilzchenquark mache ich nicht mit.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.