Vom Steady state sind wir meilenweit entfernt!

Amos, Freitag, 31.07.2020, 16:15 (vor 11 Tagen) @ farmer1547 Views
bearbeitet von Amos, Freitag, 31.07.2020, 16:32

Hallo farmer,

wenn es nach Prof. Jørgen Randers geht, sind wir von dem von Dir wahrgenommenen Steady state meilenweit entfernt:

https://deepresource.files.wordpress.com/2012/02/limitsscenario.jpg

Zentralbanken produzieren Geld aus dem Nichts und stellen es gratis zur Verfügung. Folglich ist dieses Geld wertlos und somit auch die Vermögensanlagen, die auf diesem geschöpften Geld aufbauen.

Die unausweichliche Folge all dessen ist eine massive Implosion dieser Scheinwohlstand-Blase und auch der Schuldenblase, die aus Scheingeld entstanden ist. All das wird zu einer gewaltigen Zerstörung von Vermögen führen, zu Not und Leid für die Menschen weltweit.


Viele Grüße
amos

--
Kopf und Körper des Menschen, die gedanklich getrennt werden müssen, um den Start des Wirtschaftens aus dem Anhäufen heraus zu begreifen.
Amos ist der Kopf, Soma der Körper und Ambros ist: "Gezeichnet fürs Leben"


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.