Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass eines der ersten Dokumentarvideos über die grauenhaften Impfschäden aus Israel kam. Diese Leute dort wurden in einem Ausmaße...

Olivia, Sonntag, 24.03.2024, 10:36 (vor 31 Tagen) @ Otto Lidenbrock3956 Views

zwangsgeimpft, der die hiesigen Abläufe erheblich übersteigt. Die Warnungen waren alle da.
Das Video hatte ich seinerzeit hier im Forum verlinkt.

Die entscheidenden Stellen kannten solche Videos sicherlich auch, denn es wurde in Israel extra ein Verein gegründet, der diese Dinge dokumentierte. Trotzdem stellt sich Drosten hin und spricht davon, dass nur die Impfung und die darauf folgende Infektion die "Pandemie" besiegte.

So versucht man, sich jetzt aus der Verantwortung zu stehlen. Man schaue sich nur das letzte Video aus dem verlinkten Bericht des Post-Eröffners an. Dort wird u.a. die Geschichte einer jungen Frau dokumentiert, die sich impfen lassen mußte, weil sie in einer Zahnarzt-Lehre war. Es ist so grauenhaft, dass man es nicht für möglich hält. Und niemand fühlt sich dafür verantwortlich.

Wo war dann die Pandemie 2020? Selbst mein arztgläubiger Bruder war erstaunt darüber, dass es in seiner Klinik leere Betten gab, obwohl die Zeitungen alle von Überfüllung und Notlage faselten.
Und trotzdem ließ auch er sich 4 x impfen. Ich verstehe das alles nicht mehr. Wo bleibt das Nachdenken. Aber es ist wohl so: Angst essen Seele auf..... und den Verstand. Und damit arbeiten diese Menschenmanipulatoren.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung