Heirate doch einfach sehr spät.... dann weißt du auch genauer, was du eigentlich suchst. Einen Ehevertrag kannst du dir ja aufsetzen lassen, falls du Angst vor "Plünderungen" haben solltest.

Olivia, Dienstag, 10.05.2022, 15:34 (vor 16 Tagen) @ Mirko2960 Views

Man muss ja nicht heiraten. Niemand zwingt einen Menschen dazu. Manchmal will man einfach. Und manchmal sind die Umstände so, dass es besser ist, zu heiraten.

Ich würde das nicht so "heiß" essen. Probleme kann es überall geben.... und wenn es nicht funktioniert, dann bleibt immer noch die Scheidung. Bei entsprechender Vorbereitung geht das auch ganz schnell und schadet keinem von den Beiden.

Du mußt dir halt eine Frau suchen, die sich selbst etwas aufbaut und nicht darauf angewiesen ist, dich "auszuplündern" oder dir zu schaden. Ehen auf "Augenhöhe" funktionieren eh oft besser als sogenannte "Huckepack-Ehen".

Und die gesetzliche Lage, zumindest in D, ist inzwischen so, dass Frauen "arbeiten müssen", wenn sie nicht mittellos dastehen wollen nach einer Scheidung. Es werden im wesentlichen NUR die Kinder versorgt. Im übrigen haben Frauen immer mitgearbeitet. Diese merkwürdigen 1-2-Kinder-Mütter-Haushalte, die eigentlich keine "Nur-Hausfrauen-Tätigkeit" rechtfertigen, sind lediglich der wirtschaftlichen Situation der BRD in den letzten Jahrzehnten zu verdanken. Ändert die sich, ändern sich auch diese Dinge. Da werden bei vielen 2 Einkommen erforderlich sein.

Also halte dir die Dinge offen. Kein Mensch zwingt dich, zu heiraten. Aber falls du irgendwann doch den Wunsch verspürst, dann kannst du es ja tun. Suche dir deine/n Ehepartner/in sorgfältig aus und überhaste nichts. Dann hast du auch gute Chancen, dass es klappt. Die früher üblichen, langjährigen "Verlobungen" die hatten schon einen gewissen Sinn.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung