Der Gesellschaftsvertrag ist kaputt, restlos zerstört und nicht zu reparieren

der_Chris, Nördl. Ruhrgebiet, Dienstag, 23.11.2021, 11:38 (vor 9 Tagen) @ mh-ing694 Views

Danke für deine Ausführungen.

Auch um die Hoffnung aufrecht zu halten, denke ich natürlich (vielleicht auch zu naiv...) über das nach, was Danach kommt.

Der ungeschriebene Gesellschaftsvertrag, also der Konsens, den wir uns im Zusammenleben gegeben haben und der neben dem geschriebenen (Grundgesetz, generell Gesetze, Regeln, usw.) existiert, muss ja neu aufgebaut werden, weil unverrückbar kaputt.

Ich denke, wir haben alle erkannt, dass der Rechtsstaat wie wir kannten nicht mehr existiert. Ich habe erkannt, dass unausgesprochene Regeln gebrochen wurden und werden.

Die gesamte Basis des Zusammenlebens ist hinfällig.

Wie kann dieser "neue" Gesellschaftsvertrag denn aussehen? Auf welchen Werten soll er aufbauen, welche Gruppe kann diesen "installieren"?
Wie bekommen wir die rd. 15 Millionen Gesunden, die sich der Spritze bis dato verweigern, ins Boot?

Es ist doch alles zutiefst gespalten, Coschissma war gestern, was wird morgen sein?

Einige Fragen, ohne Vollständigkeitsanspruch:

- Wie schauen wir Familie, Nachbarn, (Ex-)Freunden zukünftig ins Gesicht?
- Wie wollen Arbeitgeber "danach" mit ihrem Personal umgehen?
- Wie will die Regierung rd. 15% der Bevölkerung wieder in die Gesellschaft "integrieren"?
- Wie soll das Verzeihen aussehen?
- Wie stellen wir uns das Zusammenleben mit denen vor, die einen nicht unerheblichen Bevölkerungsanteil als Tyrannen, Volksschädlinge, Reichsbürger bezeichnet haben?
- Werden wir eine Vertrauensbasis finden, auf der eine Erneuerung stattfinden kann?
- Wie heilen wir die Ausgrenzung, Denunziation, Beschimpfung?
- Findet sich eine breit akzeptierte Allianz, die das GERECHT aufarbeitet?
- Werden es alle Bürger auch als Gerecht empfinden?

Vieles von dem, was wir gerade erleben, wurde von Menschen bereits vor langer Zeit angesprochen, NWO, Great Schiss, Kontrollzwang, etc. und mit einem Handwisch abgetan, die Mahner der erwartbaren Katastrophe verlacht.

Ich muss gestehen, noch habe ich weder Antworten auf meine Fragen, oder hoffe und sehe ich ein Ende des Zerschlagens. Der Scherbenhaufen wir STÜNDLICH höher.

Wie viele Menschen haben sich auf dem Weg der letzten 18 Monate schon in die innere Emigration begeben? Die holen wir doch nicht einfach wieder zurück mit den Worten: JETZT IST ALLES WIEDER GUT!

Wenn ich es schaffe, für einen kurzen Moment auf einen Sockel zu steigen und mir eine Übersicht zu verschaffen, komme ich zu dem Schluß:

Es wird im Bürgerkrieg enden. Unaufhaltbar!

Ob Impfzwang, oder Impfpflicht, scheissegal! Der Bogen ist dermaßen überspannt, dass das zurückflitschen bitterböse weh tun wird.

Ich bin da dystopisch und fatalistisch geworden. Weil die Gegenstimme ungehört bleibt. Es ist nicht der Frosch im Kochtopf (aka Bürger, das Volk) als Problem festzuhalten, sondern die fehlende Stimme der Vernunft, der Mahner, der Versöhnlichen.

Ich bin mir bisher überhaupt nicht im klaren darüber, ob "die Politik" bewusst den Abbruch vorantreibt, oder vollständige Wirklichkeitsverweigerung (gemeinhin als Realitätsverlust bezeichnet) betreibt und das Drama nicht sieht. Der dritte Akt startet gerade, die Diskussion des Impfzwangs. Als Zahlenspiel müssen dafür wieder die 15 Millionen Gesunden herhalten.

Sie sind mitnichten:
- Asozial
- Dumm
- Finanziell schwach
- Rechts verortet

Genau das Gegenteil ist richtig:
- Sie sind in hohem Maße Gesellschaftsfreunde
- Klug
- Finanziell der oberen Mittelschicht zuzuordnen
- In der Mitte der Gesellschaft angesiedelt und politisch auf der Vernunftsebene verortet

(Ich kenne aber "nur" rd. 25 Gesunde, denen ich das attestiere - die passen alle darein)

Glaubt unsere Regierung, wenn 20% der 15 Mio., also 3 Mio. Menschen, sich vehement wehren, das sie das gewinnen können? 3 Millionen, die bereit sind, sehr weit zu gehen?

Mir kommt das alles so vor, als wolle man mit dem Streichholz in der Hand mal im Benzinkanister den Füllstand kontrollieren.

Das wird schief gehen und es wird wohl zum finalen Knall kommen.

WIR müssen uns HEUTE überlegen, wie UNSERE Welt MORGEN aussehen soll. Wir müssen aus dem ewigen Coschissma Dilemma raus.

Das Thema ist tot, also lasst es uns beerdigen!

--
Gruß
Der_Chris
Corona ist ein Intelligenztest - Wer durchfällt, wird geimpft!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.