Anstieg der Geldvermögen erzwingt Anstieg der Geldschulden

Manuel H., Donnerstag, 07.10.2021, 17:43 (vor 15 Tagen) @ Beo21089 Views

Wir haben also gar keine Schuldenkrise, sondern eine Guthabenkrise.
Wer Bilanzen lesen kann, ist klar im Vorteil:
Auf der einen Seite die Guthaben (Forderungen), auf der anderen Seite die Schulden (Verbindlichkeiten)
Der Saldo ist immer NULL.
Und Null ist die Summe unseres Geldes.
Null ist die Gesamtsumme aller Geldvermögen, zögen wir die Schulden ab.
Oder: Sobald alle ihre Schulden bezahlen, ist kein Geld mehr da, null, niente, nothing.

Wenn wir beklatschen, dass ach wie toll unsere Geldvermögen steigen, müssen in gleicher Höhe unsere Geldschulden steigen. Wenn wir wollen, dass wir die Schuldenkrise durch Rückzahlung (Tilgung) "lösen", müssen wir wollen, dass wir alle dann kein Geld mehr haben.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.