Das Dumme bei der Energie ist die Milchmädchenrechnerei

Mephistopheles, Datschiburg, Donnerstag, 22.07.2021, 16:40 (vor 65 Tagen) @ FOX-NEWS367 Views

Energie haben wir schon. Kernenergie reicht für zehntausende von Jahren. Auch Gas und vor allem Kohle ist in Massen da. Muss man nur verheizen. Reicht nicht für alle, aber das muss es auch nicht.

Die Leute meinen, wenn sie 1 Barrel energie reinstecken, um 10 barrel an Energie rauszuholen, dann wäre das eine tolle Sache. Sie übersehen dabei, dass diese Energiequelle niemals genutzt wird, weil sie sich einfach nicht rechnet. Es kostet nämlich, das 1 barrel reinzustecken. Das wird mit dem Gewinn aus den 10 barrel niemals ausgeglichen, diese Energiequelle ist ein Dedizitgeschäft.

El_mar hat uns das erst kürzlich erläutert, dass mindestens das 8fache, im Durchschnitt etwa 10fache an Energieertrag rausspringen muss, damit das btriebswirtschaftlich etwa Null zu Null aufgeht, Zu Beginn des Ölzeitalters holte man das 100fche raus an energie, als das, was man reinsteckte.

Das gilt für alle Energiequellen. Da mag noch unendlich viel Energie vorhanden sein, wenn es sich betriebswirtschaftlich nicht rechnet, dann wird sie nicht genutzt. Genau so, wie in den letzten Jahrmilliarden. Wir werden also verhungern vor den vollen Energietöpfen.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.