"welche Mittel?"

FOX-NEWS, fair and balanced, Donnerstag, 15.07.2021, 11:15 (vor 9 Tagen) @ Mephistopheles723 Views
bearbeitet von FOX-NEWS, Donnerstag, 15.07.2021, 11:20

1. Eine solide Währung zur Finanzierung (läuft in Venezuela, oder?)
2. Personal (siehe Demographie)
3. Goodwill (Leistungsträger werden sich den Unsinn nicht mehr lange anschauen, und dann "rübermachen")
4. Der Wähler (wenn die Leute ernsthaft Angst um die Rente bekommen, dann ist sofort Essig mit dem Unsinn)

Deine Stultokratie hat eben nur kurze Halbwertszeiten, wie du auch selber dargestellt hast. Aber Ketzer/Bücher werden nicht verbrannt, "Antifaschistische Schutzwälle" nicht gebaut, weil man verblödet ist, sondern um der Macht Willen. Dabei ist dann der größte Feind das Beispiel, daß es auch anders geht. Deswegen auch das wahlweise Wutschäumen oder Totschweigen, wenn ein Schweizer Volk an der Urne den Globalisten in die Suppe spukt.

Ich gehe davon aus, daß eine kommende Regierung diese Sachzwänge nicht mehr ignorieren können wird. Ansonsten gehen eben die Lichter aus, und es heißt: Blut für den Blutgott, Schädel für den Schädelthron. :-P

Grüße

--
[image]
** Geliefert wie bestellt! **


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.