"Die Ohnmacht endet, wenn man zur Tat schreitet!"

solstitium, Montag, 12.07.2021, 17:55 (vor 393 Tagen) @ helmut-12544 Views
bearbeitet von solstitium, Montag, 12.07.2021, 17:58

Also, wer immer noch denkt, dass geht ohne Waffengewalt ab, dem mangelt es an Vorstellungsvermögen.
(lese ich bei vorausdenkenden "Aufgeweckten" seit 12 Monaten)

In einem Krieg, ging und geht es immer um Waffen!

Die A-Bombe hat ausgedient.

Heute wird per Vaccination „geschossen“!

Und im Regelfall, siehe A-Bombe, gewinnt derjenige, der die besseren Waffen hat.
Manchmal auch derjenige, der besser ausweichen kann, also die Waffe des verlierenden Gegners immer nur Fahrkarten schießt.

So ne Fahrkarte waren dann wohl die Demos.
Und so ne Fahrkarte auf Seiten der Angreifer, ist eine fehlende Impfbereitschaft beim Pöbel.
Und die Demo in Bukarest, ist genau so eine Fahrkarte!

„Wenn Du Deinen Feind nicht kennst (und nicht weißt, wo er sitzt) wirst Du jeden Krieg verlieren“ frei nach Sunzi

Mutmasslich muss man woanders, als in Bukarest "demonstrieren". Der Feind reagiert nur auf Druck, Du doch auch! Also wer macht wo und wie Druck? Niemand! Die Superreichen gewinnen, solange sie die Schlauen von uns weiterhin "bezahlen" können!

corona-ausschuss.de
Sitzung 60 gucken! (die Zeit ist keine flache Scheibe) (fast hätte ich „Erde“ geschrieben)
Ulrich Miess


„Jeder Tag, an dem man nicht über Verbesserung seines Waffensystems nachdenkt, ist ein verlorener Tag!“
Sprichwort (ab heute)

Ja oder wer in der Demokratie schläft, wachst in der Diktatur auf.

Nun, das ist bereits geschehen!
Der Staat wurde bereits abgeschafft, nur wenige merken es, und die Anderen wollen es nicht wahr haben.

Rechtssystem?
Fehlanzeige!

Legislative, demokratische Wahlen?
Fehlanzeige!

Exekutive (als dritte Gewalt gegen die Vorgenannten beiden, falls die nicht mehr „in der Spur sind?)
Fehlanzeige!

Ich muss mich korrigieren.

Nicht des Staat wurde abgeschafft (faktisch von Privaten übernommen „Wessen Brot ich ess‘, dessen Lied ich sing), im Fall für Germoney, die Staatssimulation.
Aber das ist fürderhin Nebengeplänkel!

Wer noch was „reißen“ will muss um sich herum Kaliber anreihen, die nicht per „Gott Mammon“ steuerbar sind.

Atheisten, hinsichtlich Geld regiert… usw.
Ja, dann überlegt ganz in Ruhe und gut, findet sie, und macht was!

Ha, ncoh ein Spruch, der mir in Erinnerung geblieben ist.

„Die Ohnmacht endet, wenn man zur Tat schreitet!“ (Robert C. ovalmedia)

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung