Wird aus treudoofem Gehorsam vielleicht irgendwann blinder Furor?

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Montag, 12.07.2021, 18:06 (vor 193 Tagen) @ der_Chris1951 Views

Der Tod ist immer der letzte, sichere Ausweg aus jedweder Unbill, das ist vollkommen klar. Leider besitzt nicht jeder den Mut und die innere Kraft die nötig sind, seinem Leben ein selbstbestimmtes Ende zu setzen. Der Wille zum Leben an sich, ganz gleich, wie es ausfällt, auch wenn es nur die nackte Existenz ohne jeden weiteren Sinn ist, bleibt nun mal integraler Bestandteil des genetischen Bauplans, den wohl jedes Lebewesen in sich trägt, da sind selbst Pflanzen nicht ausgenommen. Gibt es außer dem Menschen lebende Wesen, die sich diesem Bauplan aktiv widersetzen können (und sogar wollen)?

Natürlich ist die jetzige Situation für manche Menschen extrem belastend und frustrierend, vor allem für diejenigen, die es gewohnt waren, größtenteils selbstbestimmt und frei agieren zu können und jedwede Form von Gängelung und Bevormundung nur schwer ertragen können. Das sind diejenigen, die ein starkes, gefestigtes Ich besitzen und sich ihrer Identität vollkommen sicher sind. Leider trifft das auf viele unserer Mitmenschen nicht zu. Aufgrund eines schwachen Ichs und mangelhafter Identitätsausbildung befolgen sie gerne Befehle und ordnen sich nur zu gern unter, damit sie keine Verantwortung übernehmen müssen.

Und weil die Mehrheit aus eben diesen geborenen Untertanen besteht, müssen wir davon ausgehen, dass es gegen die totalitäre Umformung unserer Gesellschaft keinen nennenswerten Widerstand geben wird; weiterhin steht zu befürchten, dass es wohl auch keine Fluchtmöglichkeit geben wird, so wie das bislang immer der Fall war, wo nur einzelne Staaten betroffen waren und nicht, wie jetzt, praktisch die ganze Welt (wenn ich mir Australien und Neuseeland anschaue, bekomme ich ein mulmiges Gefühl).

Ich denke, wir sollten augenblicklich nicht frustriert den Kopf in den Sand stecken und im Gefühl der Ohnmacht einfach aufgeben. Noch haben die Strategen der NWO nicht gewonnen, auch wenn es vielleicht im Augenblick danach aussehen mag.
Warten wir ab, ob die Impfung auf längere Sicht vielleicht mehr unerwünschte Wirkungen zeigt, als von den Planern beabsichtigt wurde. Auch die wirtschaftlichen Auswirkungen haben die meisten Menschen unserer Gesellschaft noch nicht zu spüren bekommen, aber das wird sich bald ändern. Und dann werden wir sehen, ob sich der treudoofe Gehorsam vielleicht schneller in blinden Furor verwandeln wird, als so manchem lieb wäre.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.