Die Frage wäre ....

NST ⌂, Südthailand, Dienstag, 04.05.2021, 04:08 (vor 5 Tagen) @ Ashitaka217 Views

Deine Daten sitzen nicht brav auf einer Datenbank, sondern entstehen und vergehen in einem ewigen Wandel. Jede Sekunde. Die äußeren Einflüsse bzw. in meinen Augen für diesen Wandel verantwortlichen Prinzipien der Schwingung und Entsprechung sind vom Kleinsten bis zum Größten nicht im Ansatz erforscht.

.... kann sich ein Forscher selbst erforschen?

Besagter Forscher wird alles durch seine Forscher -Brille- betrachten. Diese Brille ist aber wie alles andere auch -bedingt- entstanden und obigem ewigen Wandel unterworfen. Diese Brille ist aber schon ein Filter .... der als solcher nicht im Forschungsergebnis einen Niederschlag findet.

Der Forscher arbeitete mit einem Hilfsmittel - dem Denken. Nur wie ist das entstanden und wem gehört es?

Auf Anhieb würde jeder sagen - das Denken gehört mir, es sind meine Gedanken. Jede Körperzelle ist aber bedingt entstanden und zwar ohne die Gedanken, die ein Zellverbund auf höherer Komplexität entwickelt. Das Denken an sich, ist möglicherweise eine natürliche Funktion von Systemen, die sich zu komplexeren Gebilden entwickeln - man kann das an den KI Systemen ganz gut beobachten. Aus einfachen Ein-Aus Entscheidungen lassen sich Dinge entwickeln wie Schachprogramme, die heutzutage jedem Menschen überlegen sind.

Was wir derzeit vermuten könnten, ist ungefähr folgendes: die Natur hat den Menschen hervorgebracht .... und dieser Mensch bastelt jetzt mit Gedanken neue Systeme z.B KI Systeme ähnlich wie es die Natur gemacht hat ... folglich ist auch zu erwarten, dass diese System ab einem Zeitpunkt X - mit etwas eigenständig beginnen, das wir bei uns als Denken klassifizieren.

Dieses Denken ist bedingt entstanden und gehört niemand, es entsteht und vergeht, ebenso wie die Körper, in denen es sich manifestiert hat.

Was bedeutet eigentlich -bedingt entstanden- eigentlich nur eines: es gibt eine Ursache

Was diese letzte Ursache ist - diese Frage wird sich nicht klären lassen. Das ist aber überhaupt nicht notwendig, denn zuerst müssen wir verstehen wie die Ursache - und Wirkung Prinzipien real funktionieren.

Eigentlich gehen wir davon aus, das wir mit unserem Denken die Welt erschaffen. Wenn das Denken aber überhaupt nicht uns gehört .... was dann?
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.