Kinder der Sonne

Prophet, Mittwoch, 24.02.2021, 19:10 (vor 49 Tagen) @ mh-ing748 Views

Interessant ist, dass der Neuzeit-Aufstieg mit der Kultivierung von Mais, Kartoffeln parallel verläuft.

Liegt möglicherweise auch daran, dass das Klima in Richtung "Warm" ging, und die Nachwirkungen von Tambora bzw. des großen Sonnenminimums endlich überwunden waren.

https://meteo.plus/sonne-1700.php

Alle Weltreiche und frühen Zivilisationen fanden ihr Ende in Kaltzeiten, denn alleine dadurch kam es zu Missernten, Hunger und dann zu Seuchen und dann zu Kriegen um Nahrungsmittel und Arbeitssklaven usw.

Wir sind eben abhängig von der Gnade der Sonne und sollten uns nicht all zu viel auf unsere Zivilisation einbilden, wir hatten bloß Glück. Ein klimatischer Umschwung in eine neue Kaltzeit beendet dieses "beste aller jemals dagewesenen Systeme" möglicherweise schneller als so manchen lieb sein dürfte.

Dann heißt es Dreck fressen und Löcher für die toten in gefrorenen Boden hacken. Wenn man dann nicht dazu übergehen wird die Toten aufzuessen mangels Korn und Nutzvieh. Hungrige Menschen machen alles, der Überlebenswille wird dann ganz schnell wachgerufen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.