Ich verstehe deine Situtation

NST ⌂, Südthailand, Sonntag, 18.10.2020, 07:05 (vor 42 Tagen) @ ottoasta353 Views
bearbeitet von NST, Sonntag, 18.10.2020, 07:09

Was für mich immer noch beruflich unverzichtbar ist: Mein Fax! Meine E-Mails!
Dazu habe ich meinen grossen Rechner.


.... aber um die richtige Perspektive der jungen Leute zu verstehen nur folgender Vergleich: wie war dein Leben bevor es Fax, E-mail und grosse Rechner gab ...

Jetzt bezeichnest du das als beruflich unverzichtbar - und bist aber als Jugendlicher völlig ohne diesen Schnick Schnack gross geworden. Auch bist du in deinen Beruf ohne all diese Dinge eingestiegen .... erst im Laufe der Zeit, kam dann der unverzichtbare Schnick Schnack dazu. :-P

Genau so ist das auch heute - mit dem Smartphone - neuer Schnick Schnack für die Alten scheinbar unverzichtbar für die Neuen.

Für mich sind Wörterbücher unverzichtbar - ohne wäre ich immer auf fremde Hilfe angewiesen und dass das jetzt sogar im Hosentaschenformt möglich ist - ist klar ein Vorteil.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.