Unterschied zu 89 aus ökonomischer Sicht

Rybezahl, Donnerstag, 10.09.2020, 15:05 (vor 8 Tagen) @ SevenSamurai1521 Views

Hallo,

der größte Unterschied zum "friedlichen Reset" 1989 wird wohl der sein, dass sich damals dem Kapitalismus neue Märkte und damit weiteres Aufschuldungspotential erschlossen hat. Jetzt ist das nicht mehr so. Das ist evident, sonst hätten wir weder Zinsen nahe Null, noch Quantitative Easing. Der Schuldenturm ist (fast?) aufgebaut und niemand will den Schlussstein setzen. Denn wer den Schlussstein setzt, der bringt den Turm zum einstürzen. Und MMT = Hyperinflation soll es wohl auch nicht werden, wir haben Erfahrungen damit gesammelt. Es war immer dumm.

Wie geht das jetzt mit dem Lockdown zusammen?

Es grüßt der
Rybezahl.

--
Für die totale Diktatur der Kunst!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.