Aus Sicht der Internationalisten ist er ein Betriebsunfall, dürftest Du an dem internationalistischen Dreckschmeißen sehen, wie wir alle (fast alle).

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Freitag, 02.02.2024, 12:55 (vor 26 Tagen) @ Olivia1849 Views

Als ehemaliger, sehr bekannter Entertainer UND Unternehmer war er für seine Position natürlich prädestiniet. Du wirst Videos finden, wo er sich bereits als junger Unternehmer sehr kenntnisreich mit dem Tradedefizit der USA in Talkshows auseinandersetzte. Er kannte auch die ganze "Blase", die derzeit Unheil über die gesamte Welt bringt. Damals rannten sie ihm noch alle hinterher, weil sie etwas Glanz abhaben wollten und zudem hinter Spenden her waren. Vlt. ist dir ja auch bekannt, dass sein Onkel, ein bekannter Harvard-Professor, im Auftrag der "US-Dienste" den Nachlaß von Tesla begutachtete.

Hi O.

Kann mich nur wiederholen: Er vertritt die US-Elite, das alte System. In der DDR sagte man (zu den Feinden von Brands Ostpolitik zB) ein "Ewiggestriger" dazu. Interntionalismus ist angesagt, nochmal: Seit spätestens Mao sind die Chinesen im GROSZEN PLAN auch mit drin.

Der ist Milliardär vermutlich und Du als erfahrene Frau wirst mir Recht geben: Narzisst. So fügt sich alles wunderbar, er onaniert sein Ego und die hinter ihm stehen lassen ihn für sich tanzen, win win.

Ist doch ganz einfach.

[[zigarre]]

LG
H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung