Leider geht die Kriegsrhetorik an der Masse der Leute vorbei oder es interessiert sie nicht.

Plancius, Donnerstag, 19.01.2023, 09:40 (vor 13 Tagen) @ igelei1590 Views
bearbeitet von Plancius, Donnerstag, 19.01.2023, 10:00

Schaut mal nach Lützerath. Da kann die rot-grüne Truppe wegen fadenscheiniger Kohlendioxid-Gründe aus dem Stegreif 35.000 Mann mobilisieren, die sogar bereit sind, sich physisch mit der Polizei anzulegen. Das Schlammfeld dort sieht aus wie ein Schlachtfeld. Polizei und Demonstranten stehen sich gegenüber wie in der antiken Schlacht auf den Katalaunischen Feldern.

Geht es aber um unsere Existenz - drohender Krieg mit Russland, wirtschaftliche Vernichtung Deutschlands, Inflation, Abgleiten in den Totalitarismus - kommt zu den Montagsdemos gerade mal Häuflein von 20 bis 40 Menschen.

Ich war vergangene Woche auf einem Bürgerdialog in Ueckermüde, wo sich Philip Amthor (CDU, MdB), Patrick Dahlemann (SPD, Chef der Staatskanzlei M-V) und Enrico Komning (AfD, MdB) unter Moderation des Ueckermünder Bürgermeisters (CDU) auf dem Marktplatz gestellt haben. Ich war erschrocken über die Kriegsrhetorik der beiden Vertreter der Altparteien. Insbesondere der Dahlemann ist ein ganz gefährlicher rot-grün-woker Ideologe. Nicht nur die Kriegsrhetorik hat mich erschüttert, sondern auch die Äußerungen zur Energiewende. Man möchte in M-V alles mit Windrädern zupflastern, unsere schöne Natur weiter zerstören, alles mit Nordstream in Lubmin einmotten usw.

https://www.youtube.com/watch?v=XTCY_pqJlaY&t=7s

Natürlich gab es nur Buhrufe für Amthor und Dahlemann. Allerdings waren auch ein paar Klatschhasen dabei. Aber die Vehemenz, mit der sie den Buhrufen getrotzt haben, mit welcher Entschlossenheit sie ihre Agenda durchziehen wollen, hat mich doch zutiefst erschüttert. Die führen uns sehenden Auges in einen Krieg. Das sind keine Marionetten, nein die glauben mit tiefster Überzeugung ihrer rot-grün-woken Ideologie. Und der Dahlemann, der noch keine 40 misst, wird als politisches Nachwuchstalent, als Highflyer in den Medien hochgeschrieben. Hier bei uns läuft ernsthaft was schief am Mechanismus, welches Personal an die Schaltstellen in Politik und Wirtschaft gehievt wird. Das war vor 60 Jahren sicher noch anders.

Und was es so schlimm macht an der ganzen Misere. Diese Kriegsrhetorik geht völlig an den gehirngewaschenen SPD- und CDU-Wählern vorbei. Es ist etwas anderes, wenn man diese kriegslüsternen Leute direkt vor sich sieht als zu Hause auf der Couch auf der Mattscheibe. Denn sieht man sich das Publikum an, das auf solche Veranstaltungen geht, dann sind es doch zu etwa 80% AfD- oder Nichtwähler. Alle anderen sind politisch desinteressiert, denken die da oben werden es für uns schon richten und frönen ihren Hobbies, leben ihr KleinKlein in Familie und Freundeskreis und denken: Man haben wir's doch gut hier in Deutschland. Und wählen bei der nächsten Wahl stur aus Gewohnheit CDU oder SPD.

Kopfschüttelnd
Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung