Kissinger meint 'nach' dem Krieg

Joe68, Mittwoch, 18.01.2023, 09:03 (vor 14 Tagen) @ Martin2504 Views

Vor dem Krieg war er gegen eine NATO Mitgliedschaft, um einen Konflikt mit Rußland zu vermeiden. Wie wir alle wissen, hat die NATO, als auch die NATO Staaten, den Russen eine schriftliche Garantie nicht geben wollen, so daß die Russen, um die , aus ihrer Sicht, Gefahr der NATO im Donbass, zu verhindern, den Krieg angefangen haben.

Aus meiner Sicht was das ein Fehler, hätte der moralische Wertewesten auf die NATO Mitgliedschaft der Ukraine verzichtet, so würden heute ein paar 100.000 Menschen mehr leben, es gäbe keine Zerstörungen, wir hätten viel mehr Wohlstand.

Aber was weiß ich schon, wenn unsere moralischen Politiker den Tod von mehreren 100.000 bis Millionen Menschen im Osten, den Wohlstandsverlust der westlichen Bevölkerung als angemessenen Preis für eine NATO Mitgliedschaft ansehen, dann ist das so und von 80% der Bundesbürger ist das genau gewollt, da die Kriegsbefürworter entsprechend gewählt werden.
Wer CDU-SPD-FDP-GRÜNE wählt, der wählt halt den Krieg und den Tod.
Ist es Zufall das diese Parteien die Kriegsgewinne der Kriegsgewinner nicht antasten wollen? Geld stinkt eben nicht, auch nicht das Blutgeld.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung