+1 die AKW betreffend

FredMeyer, Südrand der Heide, Montag, 20.06.2022, 14:12 (vor 16 Tagen) @ stocksorcerer2058 Views

in jedem länger laufenden Betrieb - besonders solche Betriebe wie ein AKW - gibt es Instandhaltungsprogramme der besonderen Art. Da werden in zyklischen Abständen ganze Baugruppen getauscht und erneuert. Das muss geplant werden und mit den Herstellern abgestimmt sein. Für Gerätehersteller ist das trotzdem ein ganz schmaler Markt.

Mit dem Ausstieg vom Ausstieg hatte zu Beginn ihrer Amtszeit die Grökaz gerade noch die Kurve bekommen, so dass besagte Gerätehersteller wieder hoffen konnten. Die Hoffnungen wurden über Nacht begraben, als der Ausstieg vom Ausstieg durch einen weiteren Ausstieg gleichermaßen beerdigt wurde. Es gibt sie nicht mehr, die Geräteprogramme, die jetzt benötigt würden, wenn man in D die Kernkraft wiederbeleben wollte. So traurig das auch klingen mag, es wäre sicher "sicherer" beim Chinesen ein Kernkraft von der Stange zu kaufen, als die ollen Klamotten weiter betreiben zu wollen, da niemand die Betriebssicherheit garantieren wollen würde. Die AKW-Betreiber werden gerade noch soviel Ersatzbedarf gehortet haben, wie benötigt wird, um den Abklingbetrieb durchführen zu können. Kernkraft ist in Deutschland out of order, aber so was von.

--
Fred


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung