Habeck gibt ja offen zu, dass er einst feste ideologische Grundsätze über Bord wirft ...

Plancius, Montag, 20.06.2022, 13:04 (vor 16 Tagen) @ helmut-12444 Views

... er begründet es damit, dass er in seinem Amt keine Parteipolitik betreiben kann, sondern er für das Wohl der Bevölkerung und Wirtschaft zu sorgen hat, die nun mal auch in den kommenden Monaten Wärme und Elektroenergie benötigt. Wenn es nach ihm ginge, würde er auch die 3 letzten Atomkraftwerke länger weiter laufen lassen, aber da hätte man schon im letzten Jahr den Kernbrennstoff für das kommende Jahr bestellen müssen. Bestellt man jetzt, kommt der Kernbrennstoff nicht vor Spätsommer nächsten Jahres und da kann man die 3 Kernkraftwerke auch planmäßig zum Jahreswechsel vom Netz nehmen.

Was mir jedoch nicht klar ist: Jetzt sollen Kohlekraftwerke zusätzlich ans Netz gehen, um dafür weniger Gas für die Stromerzeugung zu verbrauchen. Aber wie soll das bei unserem starken Anteil der erneuerbaren Energien funktionieren? Wir brauchen doch die gute Regelbarkeit der Gaskraftwerke, um beim Zappelstrom der erneuerbaren eine stabile Netzfrequenz aufrechterhalten zu können. Bis auf wenige Ausnahmen fahren all unsere Kohlekraftwerke im Grundlastbereich. Leider wird dieses Thema von unseren Qualitätsmedien nicht in der notwendigen Breite ausgeleuchtet und kritisch hinterfragt, so dass für uns Normalos immer Fragen offen bleiben.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung