Wow...

Pingpong, Donnerstag, 25.11.2021, 01:58 (vor 9 Tagen) @ Zorro639 Views
bearbeitet von Pingpong, Donnerstag, 25.11.2021, 02:20

Wir reden in diesem Thread, dass möglicherweise meine Gesundheit in den Arsch geht, wenn ich mir "diese Scheisse" in den Arm stechen lass! Da pfeiff ich auf den Rest an Privilegien!

Lass Dich doch nicht von dem allgemeinen Panikorchester anstecken.

Aber weshalb solltest Du als Normalbürger all Deine zahlreichen Rechte wegwerfen wollen?

Meine deutschen Rechte laut Gesetz, werden gefühlt jeden Monat zu meinem Nachteil geändert....

Ja, das ist ja richtig.
Aber Du hast als deutscher Staatsbürger eben auch eine ganze Reihe an Rechten, die offenbar so dermaßen attraktiv sind, daß es Millionen an Menschen aus anderen Ländern gibt, die ganz heiss darauf sind, endlich in den Besitz dieser Staatsbürgerschaft zu kommen.

Sorry, da steig ich aus! Verzeihung, für alle die im Leben Pech gehabt haben! Ich hab mein ganes Leben geschafft und geackert und tue dies immer noch.
Wahrscheinlich ernähre ich mit meinen Steuern einen ganzen Strassenzug voller Goldstücke

Kein Mensch hält Dich davon ab, hier auszusteigen.
Dann verlässt Du halt das Land, so wie viele andere auch.
Aber deshalb wirft man doch nicht seine Staatsbürgerschaft mit all den damit verbundenen Rechten einfach weg - zumal Du für diese Rechte nach eigener Aussage auch viel gezahlt hast.
Ich selbst habe hier in den letzten Jahren allein an Einkommensteuer siebenstellig abgedrückt, und genau deshalb werde ich auch ganz bestimmt nicht so einfach auf meine Rechte verzichten.

Bildung

Mein diesbzgl. Hinweis ist zutreffend:
Auch der Zugang zum deutschen Universitätssystem ist im internationalen Vergleich extrem kostengünstig.
Wenn etwaige Kinder beispielsweise ein Medizinstudium absolvieren wollten, müssen sie eben nicht - wie z.B. in den USA - 250K bis 500K auf den Tisch tun, sondern einfach mit einem entspr. NC und Wartesemestern auftauchen - und das für eine Ausbildung, die nachwievor durchaus einen realen Wert hat. Das hat einen realen monetären Wert, sowas wirft man nicht einfach weg.

Das mag ja alles gut und schön sein. Wenn du die Realität aufmerksam verfolgst, wirst Du zugeben müssen, dass ein Mensch, der nicht an "die Impfung" glaubt, oder diese gar für unausgegoren hält, sich nicht mehr erfreuen kann, dass er in 112 Länder einreisen kann!

Wie schon gesagt, lass Dich doch nicht von dem ganzen lauten Getöne irre machen.
Eine Zwangsimpfung - womöglich mit Vorführung durch die Polizei - wird es gegen Deinen erklärten Willen hier m.E. so bald nicht geben.
Ja, sie werden vermutlich weiterhin einen regelrechten Hindernislauf aufbauen, aber ich sehe nicht, wie man die Bürger derzeit juristisch wasserdicht dazu zwingen könnte, sich eine Covid-Impfung verpassen lassen zu müssen.
Deshalb veranstalten sie m.E. ja den ganzen Zirkus mit 123456789G+.

Immerhin haben wir es bei Menschen ohne Covid-Impfung und ohne Covid-Erkrankung mit gesunden Menschen zu tun:
Jemanden zu einer medizinischen Behandlung zu zwingen, weil er beispielsweise Ebola hat, ist das eine - es ist m.E. etwas ganz anderes, Leute zu Impfungen zwingen zu wollen, die a) keine Krankheit haben und folglich derzeit keine Gefahr darstellen, b) die vielleicht irgendwann in der Zukunft potentiell einmal krank sein könnten sowie c) selbst im Fall einer Erkrankung ja nicht direkte Lebensgefahr für alle anderen auslösen, und das d) mit einer Impfung, die nicht zu einer dauerhaften Immunität führt.

Kann mich natürlich auch irren, Deutschland ist ja inzwischen so dermaßen verrückt geworden, wer weiss - aber das soll ja auch gar nicht das Thema hier sein, sondern die Aufgabe der Staatsbürgerschaft:

Und wenn Dir dieser Staat und seine Politik - verständlicherweise - so dermaßen auf den Keks gehen, gerade dann solltest Du doch nicht einfach aus Wut oder Ärger Deine angestammten Rechte wegwerfen.
Lass Dich doch nicht von den Irren wegmobben.

Und selbst wenn der Wahnsinn am Ende so weit gehen sollte, dass sie tatsächlich für Zwangsmaßnahmen Rückendeckung durch die Gerichte bekommen, dann kannst Du ja solange ins Ausland gehen.
Eine Zwangsimpfung durch die deutsche Regierung im Ausland halte ich jedenfalls für vollkommen abwegig.

Unter Menschen anderer Nationalitäten im Ausland hingegen bleibst Du stets der Zugewanderte, den man oft allein schon an der Hautfarbe als Nicht-zum-Stamm-zugehörig erkennen kann - und Zugewanderte geben stets gute Sündenböcke ab.

Oha! ich dachte, laut deiner Info, ich bin der Auserwählte, sobald ich mit meinem deutsche Pass wedele?
Gilt das jetzt nicht mehr?

Wo habe ich denn etwas von "Auserwähltsein" geschrieben?
Ich habe ganz im Gegenteil geschrieben, dass die Heimat - auch als ethnische Gruppe - durchaus auch einen gewissen Schutz bei Krisen bieten kann, den man vielleicht in der Fremde dann nicht mehr bekommt, eben weil man als Fremder leicht identifiziert und ausgesondert werden kann.

Das ist linksgrünes Geschwätz! Beim Auswandern zählt Kohle und/oder Ausbildung! Sprich, Du hast was drauf, bist ein "echter Raketenwissenschaftler"! Dann nimmt Dich jeder Staat mit Kusshand. So isses halt!

Ja, Kohle und Ausbildung sind immer wichtig.
Aber wer beispielsweise die Landessprache nicht wirklich versteht und spricht und womöglich auch mit der Kultur Anpassungsprobleme hat, bleibt dennoch ein erkennbares Ziel.
Was meinst Du wohl, wem man bei Krisen zuallererst die Schuld zuschiebt?
In Japan ist beispielsweise die Denkweise verbreitet, dass alles böse - z.B. Drogen - aus dem Ausland/dem Westen stamme - wenn Du dann eine echte Krise hast, kannst Du in manchen Ländern ganz schnell der Sündenbock werden - insbesondere dann, WENN Du Kohle hast.
Eine philipinische Ex von mir hatte deshalb immer dringend empfohlen, als vermögender Ausländer unbedingt lokales Personal zu beschäftigen, damit man nicht im Dorf als geiziger ausländischer Aussenseiter wahrgenommen wird, der das Ziel von gefährlichem Neid wird.

PS: Du bist mit Sicherheit 4-fach geimpft...!

Ich bin tatsächlich gegen allerhand geimpft, z.B. Hepatitis, Typhus, Gelbfieber, Tollwut u.a. - was man eben so für bestimmte Reisegebiete benötigt.

Aber ich bin bislang nicht gegen Covid geimpft.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.