Teilweise. Habe mehrere Rucksäcke.Einige davon sind bereits von Haus aus sehr schwer.

Olivia, Mittwoch, 21.07.2021, 10:43 (vor 4 Tagen) @ paranoia180 Views

Meine beiden Fjallräven Rucksäcke sind bereits ohne Inhalt sehr schwer (mehrere Kilo). Sie haben allerdings eine sehr gute Passform und sind extrem stabil. Einen kann ich vollgepackt kaum tragen. Der ist nur fürs Auto. Den anderen kann ich tragen, muss aber sehr vorsichtig packen. Als Tagesrucksack habe ich einen Aldi-Rucksack. Der ist sehr leicht und hat bisher auch gut gehalten. Dort habe ich die nötigsten Dinge drin (Papiere, Smartphone, Rettungsdecke-/Zelt, Geld etc.). Der soll ergänzt werden durch einen weiteren kleinen Rucksack mit Garmin inReach, ggf. Albrecht A-Funk-Mini (nur fürs Radio) und ggf. PMR fürs "Umfeld" und ein bis zwei Powerbanks. Diese Geräte sind das Schwerste. Was ich weglassen würde? Zunächst das PMR, dann ggf. das Albrecht.

Dazu kommt ein Mini-Wasserfilter (Swayer habe ich gerade verschenkt und muß einen neuen kaufen), Katadyn-Tabletten (werden von mir seit Jahren immer wieder ausgetauscht), ein kleines Kochgeschirr (mini Spiritus-Brenner, Titan, Henkeltasse und Flasche, ebenfalls Titan, etwas Spiritus) und etwas Kaffepulver. Das ist alles extem leicht. Kommt aus dem Ultralight-Sport. Ggf. leichte Laufschuhe, ein paar Socken, etwas Unterwäsche.
Zur Not könnte ich noch ein paar Tütensuppen oder "NDR-Riegel" dazu packen.

"Normalen" Menschen würde ich empfehlen, ein PMR-Gerät anzuschaffen. Allerdings muss man sicher sein, dass Personen im näheren geographischen Umfeld auch so etwas haben, sonst ist es sinnlos. Die Dinger sind aber billig und von jedem sofort und leicht zu bedienen. Insofern bieten sie sich an.

Alles im Bereich von 5 bis höchstens 10 kg für einen "Sofort-Mini-Fluchtrucksack".

Es gibt ultraleichte Bivis und Schlafsäcke für Notfälle. Die Ultralight-Szene hat da einige nützliche Gegenstände im Programm.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.